TabletHype.de > Empire > So kommt ihr günstig an ein neues Tablet
Empire
iPad mini 4
iPad mini 4
22. September 2015

So kommt ihr günstig an ein neues Tablet

Tablets sind groß im Kommen und alle paar Jahre kommt der Moment, an dem man über ein Upgrade nachdenkt. Vielleicht gibt es inzwischen bessere Bildschirme, schnellere Prozessoren, mehr Speicher oder ein moderneres System. Die hochklassigen Tablets sind allerdings relativ teuer.

Wenn man nach einem neuen Tablet Ausschau hält, sollte man sich zunächst einmal überlegen, was man damit überhaupt zu tun gedenkt. Für die meisten Anforderungen genügt im Zweifel auch ein Tablet, das schon eine Weile auf dem Markt ist und entsprechend günstiger verkauft wird. Geht es beispielsweise nur darum, den Filmabend zu retten oder auf der Couch mal schnell etwas im Internet nachzusehen, muss es nicht das neuste Modell sein. Hinzu kommt, dass beispielsweise bei Apple die Geräte sehr lange gepflegt werden – das iPad 2 kam etwa schon 2011 auf den Markt und hat 2015, also vier Jahre später, immer noch iOS 9 bekommen. Von daher muss man nicht zwingend zum neusten greifen und wird auch bei Auktionsplattformen wie eBay für schmalen Taler fündig.

Darf es doch etwas neuer sein?

Wer hingegen an die Zukunft denkt und lieber etwas mehr ausgibt, dafür über mehrere Jahre hinweg kein neues Tablet anschaffen muss, kommt nicht umhin, ein aktuelleres Gerät zu kaufen. Aufgrund der Update-Situation, die weitestgehend den Herstellern überlassen wird, ist es ratsam, zu namhaften Herstellern wie Apple, Samsung oder Sony zu greifen. Die Geräte sind auf dem Stand der Technik und hochwertig verarbeitet – das allerdings lassen sich die Hersteller gut bezahlen; man muss tiefer in die Tasche greifen.

Neue Tablets günstig kaufen

Da macht sich schnell die Idee breit, ein Tablet im Zusammenhang mit einem Handyvertrag zu kaufen. Denn viele Tablets verfügen auch über die Möglichkeit, per Mobilfunk ins Internet zu kommen und Mobilfunkanbieter schnüren immer wieder Angebote dafür. Weiß man allerdings vorher, dass man das Tablet zu Hause oder in der Nähe eines WLAN-Zugangs betreiben wird, erscheint das wenig sinnvoll. Man kann Tablets aber auch auf Raten kaufen, wie es beispielsweise TelSol anbietet. In der Summe bezahlt man das gleiche wie für das Tablet an sich, aber die 350 oder mehr Euro muss man nicht auf einen Schlag ausgeben. Stattdessen bezahlt man das Gerät über einen Zeitraum von 6, 12 oder 24 Monaten mit handlichen Raten.

So kommt ihr günstig an ein neues Tablet
4.2 (83.33%) 6 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Spiele führen den App Store an: Wie lange noch? Laut den neusten Statistiken von "Statista" sind mittlerweile mehr als 700 Tausend Spiele unter den Applikationen im Apple App Store. Wir sehen uns di...
Siemens‘ TIA Portal löst alle Automatisierun... Die Industrie war schon immer dafür bekannt, nach immer besseren Lösungen zu suchen, die die Automatisierung und damit Effizienz vorantreibt. Im IT-Ze...
App-Entwicklung: Profis beauftragen und mit eigene... In Zeiten, in denen es deutlich mehr Smartphones als PCs gibt, wird es immer wichtiger, sich auf seine Zielgruppe anzupassen. Und die erwartet vor all...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor