TabletHype.de > iOS > Samsung streitet Preiserhöhung für Apple-SoCs ab
iOS
16. November 2012

Samsung streitet Preiserhöhung für Apple-SoCs ab

Wie wir bereits vor einigen Tagen berichteten, soll der südkoreanische Hersteller Samsung, angeblich die Preise für Apple-Chips um 20 Prozent erhöht haben. Andere Samsung-Partner sollen keine Preiserhöhung erhalten haben. Natürlich vermutete dann jeder einen Rachezug aufgrund der Patentstreitigkeiten zwischen Apple und Samsung.

Doch jetzt sagte ein Samsung-Sprecher gegenüber der südkoreanischen Zeitung The Hankyoreh, dass man die Preise bereits Anfang des Jahres festgelegt habe und man diese nicht einfach so ändere. Die Information über eine Preiserhöhung für Apple sei nicht korrekt.

Apple ist aktuell komplett auf Samsung angewiesen, da eben nur Samsung, Chips in solchen Mengen liefern kann. Apple und HTC haben sich bereits geeinigt. Der Patentstreit zwischen Samsung und Apple, wird wohl noch einige Monate andauern.

Via: heise.de

Samsung streitet Preiserhöhung für Apple-SoCs ab
3.7 (74%) 10 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Angeblich mal wieder USB-C: Apple soll sich 2019 v... Mal wieder gibt es das Gerücht, dass Apple seinen hauseigenen Lightning-Port zu Gunsten von USB Typ-C abschaffen soll. Bereits 2019 soll es bei den iP...
iOS 12: API zum Melden von Spam-Anrufen und -Nachr... Schon seit geraumer Zeit kann man als iOS-Nutzer Spam-iMessages an Apple melden. Mit Apps wie Truecaller funktioniert dies auch für Anrufe sowie SMS. ...
Apple: Wir schauen uns die iOS 12 Developer Beta 1... Im Rahmen der Worldwide Developer Conference - kurz WWDC - 2018 stellte Apple nicht wie von vielen Nutzern erhofft ein neues iPhone oder andere Hardwa...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Jan Hoffmann

Leidenschaftlicher Blogger und Freund von gepflegter Technik und Horror-Filmen. Gründer von Tablethype.de. Bin auch bei Facebook, Twitter und Google+. E-Mail: jan(at)tablethype.de