TabletHype.de > Apple > Project xCloud: Microsoft beklagt sich über neue AppStore-Richtlinen
AppleiOSiPadOSMicrosoft
13. September 2020

Project xCloud: Microsoft beklagt sich über neue AppStore-Richtlinen

Nach dem Streit zwischen Apple und dem Fortnite-Entwickler Epic Games beklagt nun auch Microsoft die AppStore-Richtlinien. So sorgen diese nun für weitere Probleme mit Project xCloud.

Grundsätzlich erlaubt Apple nach einer Änderung der AppStore-Richtlinien Streamingdienste wie Google Stadia oder Microsoft’s Project xCloud. Apple erwartet dabei allerdings, dass die Entwickler alle Spiele im AppStore bereitstellen und anstatt auf eigene Technologien auf die Streamingtechnik von Apple setzen. Apps wie Stadia oder Project xCloud dürften somit nur als Katalog fungieren und müssen auf die einzelnen Apps / Spiele im AppStore verweisen. Für die Spieleanbieter kommt somit ein größerer Aufwand zu als es unter Android der Fall ist. Ein Sprecher von Microsoft beklagt zudem die schlechte Nutzererfahrung für Kunden gegenüber dem US-Magazin TheVerge:

„Dies bleibt eine schlechte Erfahrung für die Kunden. Spieler möchten wie bei Filmen oder Songs innerhalb einer App direkt aus einem kuratierten Katalog in ein Spiel springen, und nicht gezwungen zu sein, mehr als 100 Apps herunterladen, um einzelne Spiele aus der Cloud zu spielen. Wir sind bestrebt, die Spieler in den Mittelpunkt unseres Handelns zu stellen, und eine großartige Erfahrung zu bieten, ist der Kern dieser Mission.“

Kritik der Spieleindustrie: Musik- und Videostreaming werden nicht so streng kontrolliert

Weitere Kritik gibt es daran, das Spiele weitaus strenger behandelt werden als Musik- oder Videostreaming-Apps. So werden für jeden gestreamten Titel 30 Prozent der Gesamtsumme des Spieles als Provision fällig. Aus diesem Grund haben sich Google wie auch Microsoft noch nicht dazu geäußert, ob die entsprechenden Apps angepasst werden. Von einer Beilegung des Streits darf man wohl aber in der nächsten Zeit nicht ausgehen.

Abgesehen von den Streitigkeiten startet Project xCloud im Rahmen des Xbox Game Pass Ultimate am kommenden Dienstag in 22 Ländern, darunter Deutschland, für alle Nutzer von Android-Smartphones und -Tablets offiziell. Samsung Nutzer erhalten zudem noch weitere Vorteile, wenn die Project xCloud aus dem Galaxy Store statt dem Play Store heruntergeladen wird.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Bjørn Max Wagener

Journalist ✏ • BOS-Reporter • 1. FFC Turbine Potsdam ⚽ • Dosenöffner von Barney • Urbexer • Video Editor