TabletHype.de > Marktgeschehen > Nachhaltigkeit: Gunst von Refurbished-Smartphones sinkt
Marktgeschehen
15. Juni 2020

Nachhaltigkeit: Gunst von Refurbished-Smartphones sinkt

Muss es immer das neuste Smartphone sein? Oft reicht auch ein gebrauchtes und aufgearbeitetes Gerät. Dies schont nicht nur die Umwelt, sondern auch den eigenen Geldbeutel. Scheinbar erfreuen sich die Geräte allerdings nicht mehr so großer Beliebtheit – denn so musste der Markt 2019 ein Minus verzeichnen.

Ein Minus im Refurbished-Smartphone-Markt? Zu diesem Ergebnis kommen die Marktforscher von Counterpoint Research. So wechselten 2019 rund 137 Millionen Refurbished-Geräte den Besitzer. Laut Counterpoint Research kam das Minusgeschäft vor allem im ersten sowie zweiten Quartal 2019 zustande. Somit zeichnet sich seit vier Jahren erstmals eine negative Tendenz ab. Als Gründe sieht man hierfür die allgemein abnehmenden Smartphone-Verkaufszahlen in China, Europa und den USA.

So tendieren die Anwender dazu ihre Smartphones länger zu nutzen – speziell im Premium-Segment. Und gerade High-End-Modelle spielen auf diesem Markt die größte Rolle. China ist dabei der Weltgrößte Markt für Refurbished-Geräte und musste in Minus von 4 % gegenüber dem Vorjahr, also 2018, hinnehmen. Einen Aufschwung konnten die Märkte in Schwellen- sowie Entwicklungsländern für sich verbuchen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Bjørn Max Wagener

Journalist ✏ • BOS-Reporter • 1. FFC Turbine Potsdam ⚽ • Dosenöffner von Barney • Urbexer • Video Editor