TabletHype.de > Android > Musikerkennung: Shazam endlich ohne Werbung
AndroidAppleiOS
19. Oktober 2018

Musikerkennung: Shazam endlich ohne Werbung

Bekanntlich hat Apple bereits vor geraumer Zeit den Musikerkennungsdienst Shazam übernommen. Zwar hat man die Möglichkeit mit Siri Musik erkennen zu lassen, doch gibt es auch die Shazam-App weiterhin im Store. Mit dem neusten Update gibt es nun auch endlich die versprochene Werbefreiheit.

3,49 Euro lässt sich Apple die Encore-Version von Shazam immer noch kosten. Doch damit ist es wohl bald vorbei, denn seit dem letzten Update der App zeigt diese zumindest auf meinem iPhone sowie iPad keine Werbung mehr an – ohne die Encore-Version. Damit löst Apple endlich das Versprechen ein, das Shazam werbefrei wird. Während es mich als eigenständige App nicht gestört hat, wenn ein Werbebanner eingeblendet wurde, war ich nach der Übernahme von Apple davon umso genervter – besonders nach dem Versprechen.

iOS legt vor, Android zieht nach

Während meine Geräte keine Werbung zeigten, wurde bei Nachfragen im Freundes- und Bekanntenkreis auch schnell klar, das es nicht nur iOS-Geräte betrifft. So hat Apple auch bei Android-Geräten die Werbung (per Update?) entfernt. Für mich ist die Zukunft von Shazam als eigenständige App nach wie vor fragwürdig. Ich persönlich begrüße natürlich eine eigenständige App, könnte mir aber vorstellen, das Apple in naher oder ferner Zukunft die App einstellen wird und noch tiefer in Siri integrieren wird. Sollte dies allerdings tatsächlich so kommen, bleibt die Frage, wie es dann mit dem Android-Ableger weitergeht. Aber warten wir einfach mal ab.

Musikerkennung: Shazam endlich ohne Werbung
3.9 (77.65%) 17 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Teclast P80 Einsteiger-Tablet mit Rabatt Das Einsteiger-Tablet Teclast P80 wird bis zum 27. Januar 2019 bei Gearbest mit 14 Prozent Rabatt für rund 80 Euro angeboten. Interessierte Anwende...
Teclast M20 Einsteiger-Tablet bei Gearbest Das Einsteiger-Tablet Teclast M20 kam im September 2018 auf den Markt und wird bei Gearbest für rund 163 Euro angeboten. Der Käufer profitiert von ...
Remotedesktop: iPad bekommt Maus-Support Bereits seit geraumer Zeit unterstützt das iPad Microsofts Remotedesktop - mit einem entscheidenden Problem: Das iPad kann nicht mit einer Maus umgehe...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Bjørn Max Wagener

Journalist ✏ • BOS-Reporter • 1. FFC Turbine Potsdam ⚽ • Dosenöffner von Barney • Urbexer • Video Editor