TabletHype.de > Microsoft Surface Pro 3
Microsoft Surface Pro 3
29. Oktober 2015

Microsoft Surface Pro 3

Im Mai 2014 stellte Microsoft das Surface Pro 3 vor. Zu diesem Zeitpunkt wurde kein „kleines“ Surface-Tablet mit Windows RT gezeigt, weshalb vermutet wurde, dass der Hersteller aus Redmond sich von der Idee verabschieden würde, Windows RT nutzen zu wollen. Der Nachfolger des Surface Pro 2 kam einen Monat später in den Handel.

Technische Daten

Das Surface Pro 3 war erstmals eine optische Überarbeitung. Microsoft vergrößerte das Tablet. Es bot fortan 11,8 Zoll Displaydiagonale, statt zuvor 10,6 Zoll. Es änderte sich deshalb beim Multitouch-Display das Seitenverhältnis auf 3:2 von vorher 16:9. Das Display bietet eine Auflösung von 2160 x 1440 Pixel.
Um die Produktpalette zu erweitern bietet Microsoft das Tablet mit 3 unterschiedlichen Intel-Prozessoren an, einem Intel Core i3 (4020Y), Core i5 (4300U) und Core i7 (4650U). Die Tablets werden wahlweise mit 4 GB RAM und 64 oder 128 GB SSD oder mit 8 GB RAM und 256 oder 512 GB Speicher angeboten. Je nachdem, für welchen Prozessor man sich entscheidet, ist entweder die Intel HD Graphics 4200, 4400 oder 5000 als GPU integriert.
Mikrofone und Lautsprecher erlauben die Stereo-Wiedergabe mit Dolby. Die Kameras auf der Vorder- und Rückseite wurden überarbeitet und bieten eine Videoauflösung von 1080p, sowie sowohl vorne als auch hinten 5 Megapixel Auflösung für die Aufnahme von Fotos.

Das Tablet bietet ansonsten dieselben Anschlussmöglichkeiten wie der Vorgänger, das Surface Pro 2, also neben einem USB-3-Anschluss, einen Mini-DisplayPort-Anschluss. Für die optionale Speichererweiterung gibt es die Möglichkeit microSDXC-Karten zu verwenden. Via Wi-Fi kommunizierte das Surface Pro 3 nach den Standards 802.11 a/b/g/n/ac zu funken und bietet Bluetooth 4 LE.


Abmessungen und Gewicht

Das Surface Pro 3 ist trotz größeren Displays dünner und leichter geworden. Es ist nur noch 9,1 mm dick und wiegt 800 Gramm. Die Akkulaufzeit wird von Microsoft sogar mit bis zu 9 Stunden angegeben, wobei dieser Wert nur in seltenen Fällen in der Realität erreicht wird, je nach Anwendungsszenario und Prozessor. Der verbaute Akku lieferte dieselbe Kapazität wie der Vorgänger, 42 Wattstunden.

Zubehör und Verfügbarkeit

Das Surface Pro 3 bietet eine optimierte Stifteingabe. Microsoft hat einerseits den Hersteller gewechselt, der das Unternehmen dabei unterstützt. Statt Wacom arbeitet man nun mit N-trig zusammen. Außerdem wechselte man von einer passiven auf eine aktive Lösung gewechselt – im Stift selbst ist ebenfalls Technologie verbaut, die hilft, die Eingabe noch genauer einzuordnen. Weiterhin gibt es das Touch und Type Cover.

Microsoft präsentierte das Surface Pro 3 im Mai 2014 und brachte es nur einen Monat, im Juni, weltweit in den Handel.

Microsoft Surface Pro 3
4 (80%) 24 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Alexander Trust

Mit 7 Jahren den ersten PC erhalten. Mit DOSe aufgewachsen, Programmiersprachen kennengelernt, natürliche Sprachen lieben gelernt (polyglott) und Frauen ins Herz geschlossen (Casanova). Studium der Informatik und Soziologie und Linguistik.