TabletHype.de > Apple iPad (4. Generation)
iPad der vierten Generation
iPad der vierten Generation
15. August 2015

Apple iPad (4. Generation)

Im selben Jahr wie das iPad der dritten Generation präsentierte Apple bereits das iPad der vierten Generation, das jedoch nur ein aufgefrischtes iPad 3 war.

Im Herbst 2012, am 23. Oktober, stellte Apple das iPad der vierten Generation vor (fortan iPad 4). Es handelt sich bei dem Tablet um eine leicht überarbeitete Variante des iPad 3. Diese Vorgehensweise war für Apple untypisch. Anders als zuvor, wurde das neue Tablet im California Theatre in San José präsentiert.

Apple führte zwar Tablets mit den Modellnummern A1458, A1459 (GSM) und A1460 (MM) ein, doch die Tablets wurden intern als „iPad 3,4“ bis „iPad 3,6“ geführt und also ist eine Verwandtschaft zum iPad der dritten Generation nicht von der Hand zu weisen. Abermals wurden die Tablets mit 16, 32 und 64 GByte Flash-Speicher angeboten. Anfang Februar 2013 kam ein Modell mit 128 GB Flash-Speicher hinzu.

Wie der direkte Vorgänger wog die Wi-Fi-Variante 652 Gramm und die „Wi-Fi + 4G“-Version 662 Gramm. Dies liegt daran, dass die Tablets grundsätzlich baugleich sind. Entsprechend hat auch das iPad 4 eine Display-Auflösung mit 2048 x 1536 Pixel bei einer Pixeldichte von 264 PPI und kann noch heute mit iOS 8.4.1 genutzt werden.

Prozessor aktualisiert

Die Frontkamera unterstützt ebenfalls 5 Megapixel für Fotos und 1080p als Auflösung bei der Aufnahme von Videos. Im Unterschied zum Vorgänger wurde beim Refresh allerdings der SoC aktualisiert. Denn das iPad 4 kommt mit dem Apple A6X daher, statt dem A5X. der Arbeitsspeicher wurde schon im Frühjahr auf 1024 MB angehoben, von vorher (iPad 2) 512 MByte.

Der Prozessor basiert zwar immer noch auf einem ARM-Cortex, doch hat Apple mittlerweile das CPU-Design individualisiert, weshalb es sich im Fall des iPad 4 um die Apple Swift CPU handelt, eine Zweikern-Einheit mit 1,4 GHz Takt. Dazu gesellt sich eine GPU mit 266 MHz Takt, die PowerVR SGX554MP4.


iPad mit LTE auch in Deutschland

Auch das iPad der vierten Generation verfügt über Bluetooth 4.0 und kommuniziert zusätzlich zu Wi-Fi noch über GSM/EDGE (850, 900, 1800, 1900 MHz), UMTS/HSPA/HSPA+/DC-HSDPA (850, 900, 1900, 2100 MHz) oder LTE. Anders als beim iPad 3 unterstützt das Tablet diesmal auch LTE innerhalb Europas, und zwar von solchen Anbietern, die im Netz auf 1,8 GHz funken. In Deutschland ist dies lediglich die Telekom.

Mit dem iPad der vierten Generation führt Apple bei seinen Tablets erstmals einen neuen Anschluss ein, den Lightning-Anschluss, der den vorherigen 30-Pin-Konnektor ablöst. Sound und Mikrofon sind beim iPad 4 jedoch noch immer Mono.

Apple iPad (4. Generation)
4.22 (84.35%) 23 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Alexander Trust

Mit 7 Jahren den ersten PC erhalten. Mit DOSe aufgewachsen, Programmiersprachen kennengelernt, natürliche Sprachen lieben gelernt (polyglott) und Frauen ins Herz geschlossen (Casanova). Studium der Informatik und Soziologie und Linguistik.