Home » Marktgeschehen » Windows 8.1: Microsoft senkt Lizenzkosten um 70 Prozent
MarktgeschehenWindows
22. Februar 2014

Windows 8.1: Microsoft senkt Lizenzkosten um 70 Prozent

Um der stetig wachsenden Konkurrenz durch Apple und Google im Tablet- und PC-Geschäft entgegenwirken zu können, sieht sich Microsoft gezwungen die Preise für neue Windows-8.1-Lizenzen für Hersteller um 70 Prozent zu senken.

Lizenzen, die Produzenten von Geräten mit einem Kostenpunkt von bis zu 250 Dollar verkaufen, kosteten vorher noch 50 Dollar, jetzt aber nur noch 15 Dollar. Das dürfte auch direkte Auswirkungen auf den letztendlichen Preis der Geräte haben, wodurch wiederum der Endkunde ebenfalls profitiert.

Auch will Microsoft damit den Verkauf des Metro-Windows etwas ankurbeln, da es sich insgesamt schlechter absetzt als Windows 7, was meiner Ansicht nach nicht wirklich verwunderlich ist. Mit der Preissenkung könnte es sogar gelingen, da Marktforscher für dieses Jahr Tablets für die Hälfte aller PC-Verkäufe verantwortlich machen wollen. Spätestens im Dezember werden Zahlen dies bewahrheiten – oder eben nicht.

Quelle: macrumors.com

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Jonathan Kemper

Gar nicht mehr hier.