Home » Marktgeschehen » Telekom: 1&1 will Hybrid-Anschlüsse anbieten
Marktgeschehen
31. Oktober 2015

Telekom: 1&1 will Hybrid-Anschlüsse anbieten

Kunden der Telekom zahlen zwar ein paar Euro mehr, bekommen dafür aber auch meistens ein gutes Netz und im Fall der Fälle einen guten Kundenservice. Ein inzwischen bewährtes Produkt sind die Hybrid-Anschlüsse, welche Konkurrent 1&1 nun auch anbieten möchte.

Zugang oder Verbot: Dies fordert 1&1 in Sachen Hybrid-Internet. Bisher ist die Deutsche Telekom mit der Mischung aus DSL und unlimiertem LTE-Zugang der einzige Anbieter am Markt.

Nun habe man sich auch bereits an die Bundesnetzagentur gewandt, damit einem eben jener Zugang gestattet wird. Eben jene Behörde solle sich nun darum kümmern, dass man als Mitbewerber auch diese Technik anbieten und vermarkten könne. Sollte dies nicht funktionieren, solle man der Telekom untersagen, dieses Produkt anzubieten oder zu bewerben.

Das wirkliche Problem von 1&1 stellt sich hierbei dar, dass man keine eigenen Netze besitzt, sondern sich in andere Netze einmietet. Dies betrifft sowohl Mobilfunk- als auch den DSL-Sektor. und genau hier liegt der Hase im Pfeffer, weswegen 1&1 nun in einen scheinbaren Nörgel-Modus verfallen ist.

via: Winfuture

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Bjørn Max Wagener

Journalist ✏ • BOS-Reporter • 1. FFC Turbine Potsdam ⚽ • Dosenöffner von Barney • Urbexer • Video Editor