Home » Windows » Starkes Industrietablet Werock Rocktab U214
Windows
8. Februar 2022

Starkes Industrietablet Werock Rocktab U214

Das Industrietabelt Werock Rocktab U214 ist für den professionellen Einsatz entwickelt worden und bietet ein auch bei Sonnenlicht gut ablesbares Display.

Vor allem für den Einsatz in rauen Umgebungen wie Lager, Baustellen, Transport, Logistik und Einzelhandel gedacht.

Ausstattung Werock Rocktab U214
Beim verbauten 13,3 Zoll großen IPS-Display wird mit einer Auflösung von 1.920*1.080 Pixeln gearbeitet und selbst bei starken Sonnenlicht bleiben die Bildschirminhalte aus allen Blickwinkeln gut ablesbar. Der Touchscreen ist auch mit Handschuhen und bei Regen bedienbar.

Als zentrale Recheneinheit dient ein Intel Core i5 Quadcore-Prozessor mit bis zu 16 GB RAM Arbeitsspeicher in dem Roctab U214. Der interne SSD-Speicher liegt wahlweise bei 256 oder 512 GB und ist mit einer Speicherkarte erweiterbar. Zwischen den drei Betriebssystemen Microsoft Windows 10 IoT Enterprise, Windows 10 Professional und Ubuntu 18.04 kann gewählt werden.

Robustes Gehäuse
Das robuste Gehäuse erfüllt strenge Standards, ist wasserdicht, staubdicht und kann Stürze aus 1,2 Metern Höhe überstehen. Die Rückseite hat eine Magnesium-Druckgusslegierung, Rundum-Elastomer-Gummi, Kickstand zum Aufstellen und passives Kühldesign. Drei programmierbare Tasten stehen auf dem Industrietablet zur Verfügung.

Im Kommunikationsbereich werden Bluetooth 5.2, WLAN, Ethernet und LTE unterstützt. Ein wasserdichter Lautsprecher und Mikrofon mit Geräuschunterdrückung ist integriert. Die Sicherheit wird durch ein Kensington Lock gewährleistet und schützt das Tablet vor einen möglichen Diebstahl. Eine Akkuladung dürfte für bis zu zehn Stunden Laufzeit reichen und der Akku kann durch Hot Swap-Unterstützung auch im laufenden Betrieb gewechselt werden.

Die Zielgruppe für das Werock Rocktab U214 sind Unternehmen, die in der Baubranche, Transport, Logistik und Handel aktiv sind.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor