Home » Android » Sony Xperia Z5, Z3+ und Z4 Tablet: Nougat-Rollout vorerst gestoppt
Android
23. Januar 2017

Sony Xperia Z5, Z3+ und Z4 Tablet: Nougat-Rollout vorerst gestoppt

Das Update mit Buildnummer 32.3.A.0.372 wurde Anfang letzter Woche verteilt, kann inzwischen jedoch nicht mehr auf den Sony-Servern gefunden werden. Offenbar musste man wegen „Widersprüchen“ den Rollout anhalten.

Betroffen sind dabei die beiden Smartphones Xperia Z5 und das Xperia Z3+, allerdings auch das Z4 Tablet. Sony hatte sein Beta-Programm für Nougat schon im November 2016 gestartet und konnte damit einen guten Eindruck als einer der ersten Hersteller machen. Dass man jetzt so flott reagiert und das Update zurückzieht, ist kein schlechtes Zeichen. Auf Nachfrage hat man den Kollegen vom XperiaBlog eine detailliertere Auskunft gegeben, warum man das Update angehalten hatte:

We were made aware of reports from some users experiencing inconsistencies related to audio playback via third-party apps and SD card encrypted data read performance, after upgrading to Android 7.0, Nougat. We’ve identified the root cause and are aiming to provide corrective firmware and re-commence the rollout as soon as possible.

Audio-Wiedergabe und verschlüsselte Daten

Vor allem gehe es also um die Musikwiedergabe über Apps von Drittherstellern und das Lesen von verschlüsselten Daten auf der microSD. Allerdings habe man schon den Grund für diese Fehler gefunden und arbeite an einer Lösung. Wann genau man den Rollout wieder anstoßen will, ist noch nicht bekannt. Fürs Erste lässt sich also nur abwarten.

Quelle: XperiaBlog via: Neowin

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Jonathan Kemper

Gar nicht mehr hier.