Home » Android » Samsung Galaxy Note 3 soll mit Snapdragon 800 & Exynos 5 Octa in Deutschland erscheinen
Android
15. August 2013

Samsung Galaxy Note 3 soll mit Snapdragon 800 & Exynos 5 Octa in Deutschland erscheinen

In ungefähr drei Wochen soll das Samsung Galaxy Note 3 auf der IFA vorgestellt werden. In den letzten Tagen und Wochen wurde vor allem darüber spekuliert, welcher Prozessor denn nun zum Einsatz kommen wird. Zur Auswahl standen dabei zum einen der Snapdragon 800 und zum anderen der Exynos 5420 Octa. Nach aktuellen Informationen soll das Phablet nun in zwei verschiedenen Varianten auf den Markt kommen, so soll die Version mit 3G den Exynos 5420 Octa nutzen, während das Modell mit LTE-Modul auf den Snapdragon 800 setzen soll.

Diese Informationen stammen übrigens von SamMobile. Den Kollegen wurden insgesamt drei Listen zugespielt, auf denen die Verteilung der verschiedenen Modelle auf die einzelnen Länder ersichtlich wird. Auf zwei dieser Listen ist Deutschland zu finden, einmal auf der 3G- und einmal auf der LTE-Liste. Die Dual-SIM-Version des Galaxy Note 3 wird es wohl nur in China auf den Markt schaffen.

In Sachen Leistung dürften der Snapdragon 800 und der Exynos 5420 nicht weit auseinander liegen, trotzdem ist es unwahrscheinlich, dass beide Geräte in gleicher Anzahl bei uns auf den Markt kommen werden. So wird allgemein vermutet, dass wir in 99 Prozent der Fälle das Galaxy Note 3 mit LTE und Snapdragon 800 angeboten bekommen. Beiden Modellen spendiert Samsung übrigens 3 GB RAM, was ungewöhnlich viel ist, da aktuell eigentlich alle neuen Modelle mit 2 GB Arbeitsspeicher erscheinen. Mal sehen, wie genau sich das auf die Leistungen des Phablets auswirken wird.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Mark Göpferich

Musikstudent und freiberuflicher Redakteur, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.