Home » iOS » Retina iPad mini mit Lieferengpässen: Samsung soll Abhilfe schaffen
iOS
iPad mini 2
iPad mini 2
4. November 2013

Retina iPad mini mit Lieferengpässen: Samsung soll Abhilfe schaffen

Aktuellen Berichten aus Japan zufolge, kommt es wie angenommen zu Produktionsschwierigkeiten des neuen Apple iPad mini mit Retina-Display. Da weder LG noch Sharp in der Lage seien, ausreichend Displays zu liefern, soll nun der Rivale Samsung Abhilfe schaffen.

Nicht erst seit der Präsentation des neuen Apple iPad mini mit Retina-Display ist bekannt, dass es mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit zu Lieferengpässen kommen könnte. Auch Apple scheint sich noch auf keinen Termin festlegen zu wollen, weshalb man lediglich „im November“ als voraussichtliches Datum für den Marktstart angibt.

Aus Japan ist nun zu hören, dass sowohl der Display-Zulieferer LG, als auch Sharp, nicht annähernd mit der Fertigung hinterkommen, weshalb sich Apple nun für eine Zusammenarbeit mit dem Wettbewerber Samsung entschieden hat. Doch auch hier sollen die Displays nicht vor Anfang nächsten Jahres bereitstehen, was für einen verspäteten Verkaufsstart oder eine nur sehr geringe Verfügbarkeit sorgen soll.

Quelle: vr-zone.com

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Jan Hoffmann

Leidenschaftlicher Blogger und Freund von gepflegter Technik und Horror-Filmen. Gründer von Tablethype.de. Bin auch bei Facebook, Twitter und Google+. E-Mail: jan(at)tablethype.de