Home » Microsoft » NSA bescheinigt Surface-Geräten hohe Sicherheit
MicrosoftSecurityWindows
13. Februar 2017

NSA bescheinigt Surface-Geräten hohe Sicherheit

Die „National Security Agency“, kurz NSA und seines Zeichens der Auslandsgeheimdienst der USA, überrascht mit einer Aussage zu den Surface-Geräten. So bescheinigt die US-Behörde den Geräten eine sehr hohe Sicherheit.

Im Hause Microsoft hat man aktuell allen Grund zur Freude. Anlass dafür ist die Aufnahme der Surface-Geräte in die CSfC-Liste der NSA. Hierbei steht CSfC für „Commercial Solutions for Classified Programs“, zu deutsch für „kommerzielle Lösungen geheimer Programme“. Somit steht zumindest theoretisch einer Nutzung von Surface-Geräten in Hochsicherheitsbereichen, zum Beispiel innerhalb des US-Militärs, nichts mehr im Wege. Beachten muss man hierbei aber, dass es sich bei dieser Einstufung generell nur um die Hard- und nicht die Software handelt.

Bereits im Einsatz

Zu diesem Thema sagte Rob Lefferts, Manager im Bereich Windows Enterprise und Security, folgendes:

Von Geräten bis hin zur Plattform, baut Microsoft Lösungen, um die Bedürfnisse der am meisten sicherheitsbewussten Organisationen in der Welt zu erfüllen; und die NSA setzt nun Windows 10 und Surface-Geräte, auf die für den öffentlichen Gebrauch eingestufte Liste.

Weiterhin bestätigte Microsoft, dass die NSA das Surface Pro 3, Surface Pro 4 und das Surface Book zertifiziert habe. Ausstehend sei eine entsprechende Aufnahme des Surface Studio in die CSfC-Liste. Ob diese noch folge, weiß man vermutlich aktuell nur bei der NSA.

Quelle: Microsoft

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.