Home » Android » Nexus 6P: Glasplatte der Hauptkamera scheinbar bruchanfällig
Android
9. November 2015

Nexus 6P: Glasplatte der Hauptkamera scheinbar bruchanfällig

Wurde kürzlich erst berichtet, dass das Nexus 6P schnell verbiegbar sei, steht nun der nächste angebliche Verarbeitungsmangel im Fokus. So berichten einige Nutzer, dass ihre rückseitige Glasblende um die Kamera herum ohne Fremeinwirkung gebrochen ist.

Mit einem Preis von 649 Euro in Deutschland ist das Nexus 6P eindeutig nicht gerade günstig und siedelt sich im Premium-Bereich an. Dies wurde während der Präsentation auch bei den Materialien sichtbar. So wird das Gehäuse aus eloxiertem Aluminium lediglich im Kamerabereich durch eine schwarze Glasplatte durchbrochen, die von den Interessenten jedoch mit gemischten Gefühlen aufgenommen wurde. Abgesehen von der Tatsache, dass einige den hervorgehobenen Kamerabuckel als hässlich empfinden, gibt es nun aber noch ein weiteres Problem: Das Glas soll auch ohne Fremdeinwirkung leicht brechen.

Nexus_6P_Glas_1

In der Internet-Community Reddit finden sich bereits mehrere Beschwerden von Nutzern, deren Kameraglas angeblich ohne Eigenverschuldung gesplittert sein soll. Auch wenn es sich hier lediglich um kleinere Fertigungsfehler handelt, die eventuell nicht bei jedem Modell auftreten, würde dieser Fall ein schlechtes Licht auf das neue Nexus-Phablet werfen. Da dieses mit dem Kamera-Glas immer direkt auf dem Tisch aufliegt, dürfte es schwierig werden, dieses vor jeglichem Druck zu beschützen.


Da Google bisher noch kein Statement bezüglich des gebrochenen Kameraglases veröffentlicht hat, werden wir erst einmal abwarten müssen, welches Ende diese Geschichte nehmen wird. In Deutschland wird das Nexus 6P auf jeden Fall erst in den kommenden Wochen erscheinen, eine Vorbestellung ist aber bereits bei einigen Anbietern möglich.

Quelle: Reddit via: mobiFlip, 9To5Google

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Niklas Jutzler

Student und Tech-Blogger aus Mainz. Schon seit zwei Jahren mit viel Spaß und Motivation dabei. Ihr findet mich auch bei Google+.