Home » Microsoft » Microsoft: Patent beschreibt empfindliches Tablet-Gehäuse
MicrosoftWindows
Microsoft Surface 2
Microsoft Surface 2
18. November 2013

Microsoft: Patent beschreibt empfindliches Tablet-Gehäuse

Microsoft hat Informationen zu einem neuen Patent herausgegeben. Dieses wurde schon vor längerer Zeit eingereicht, hört auf die Bezeichnung „Grip-Based Device Adaptations“ und soll Tablets insgesamt „empfindlicher“ machen. So sollen verschiedene Sensoren, die im Gehäuserand und auf der Rückseite der Tablets verbaut werden sollen, Gesten und Berührungen erkennen können.

In Zukunft werden viele Hersteller wohl darauf setzen, mithilfe von Sensoren die Funktionen ihrer Smartphones und Tablets zu erweitern. Auch in aktuellen Geräten werden wir schon mit solchen Technologien konfrontiert, sei es nun die klassische Spracherkennung oder die Erkennung von Bewegungen, wie wir sie beispielsweise vom iPhone 5s kennen.

Das neue Microsoft Patent soll wie schon gesagt dafür sorgen, dass die Gehäuse der Tablets insgesamt empfindlicher werden. In der Praxis könnte dann das Tablet zum Beispiel erkennen, wo genau man seine Hände aufgelegt hat, um Elemente auf dem Display (wie zum Beispiel eine Tastatur) entsprechend an die Position der Finger anzupassen. Alternativ wäre es beispielsweise auch möglich, dass man mit den Zeigefingern auf der Rückseite der Tablets scrollen kann, auch in Bezug auf die Bedienung von Spielen würden sich natürlich ganz neue Möglichkeiten eröffnen. Insgesamt keine uninteressante Idee von Microsoft, bleibt abzuwarten, ob wir die neuen Technologien eventuell schon in der nächsten Surface Generation zu Gesicht bekommen werden.

Quelle: Freepatentsonline via: Areamobile

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.