Home » Marktgeschehen » Marktanteile im Q4 2016: Windows gewinnt, alle anderen verlieren
Marktgeschehen
6. Februar 2017

Marktanteile im Q4 2016: Windows gewinnt, alle anderen verlieren

Zwar sieht es für die Tablet-Branche momentan eher mau aus, dennoch können Hersteller mit Windows-Geräten im Portfolio aufatmen: Tablets mit dem Betriebssystem aus Redmond gewinnen an Marktanteilen, während iOS und Android zurückgehen.

Den neusten Statistiken von Strategy Analytics zufolge sind die Verkäufe von Tablets im vierten Quartal 2016 im Vergleich zu dem des Vorjahres zurückgegangen, insgesamt um 9 Prozent sind die Verkäufe geschrumpft. Statt 69,5 Millionen Einheiten sind nämlich nur 63,5 Millionen verkauft worden. Dabei musste das iPad am meisten einbüßen, bei 16,1 Millionen auf 13,1 Millionen liegt der Verlust bei 19 Prozent. Genauso viel konnten Microsoft-Partner allerdings gut machen, die Verkäufe sind im Q4 2016 von 8,5 auf 10,1 Millionen angewachsen. Mit einem Marktanteil von 63 Prozent liegt der Sieg jedoch eindeutig bei Tablets mit dem quelloffenen und kostenfreien OS Android. Nichtsdestotrotz hat man 10 Prozent der Absätze verloren.

Wo bleiben neues iPad und Surface?

Diese Zahlen liegen aber weniger an den Surface-Devices, da Microsoft letztes Jahr kein neues vorgestellt hat und die Verkäufe gesunken sind. Stattdessen konnte man viele chinesische Hersteller für das Betriebssystem gewinnen, die den Verkauf angekurbelt haben. Ähnliches gilt auch für Apple, die aktuellen Geräte sind schon länger im Handel und daher nicht mehr so gefragt, auch mit Preissenkungen konnte man dem Trend nicht genug entgegenwirken. Denkt ihr, die Tendenz wird sich so halten? 

via: Tablet-News

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Jonathan Kemper

Gar nicht mehr hier.