TabletHype.de > Empire > VPN: Was ist das und welche Vorteile gibt es?
Empire
9. Mai 2019

VPN: Was ist das und welche Vorteile gibt es?

Bei VPN handelt es sich um ein Virtual Private Network und bedeutet übersetzt “Virtuelles Privates Netzwerk” , welches in zwei Varianten zur Verfügung steht und den Teilnehmern eine sichere verschlüsselte Kommunikation ermöglicht.

Grundsätzliches

Als zugeordnetes Netz wird jenes Netz bezeichnet, an welches die Teilnehmer eingebunden sind. Externe Geräte lassen sich per VPN mittels eines Gateways aufnehmen und trägt in diesem Fall die Bezeichnung End-to-Site VPN. Jeder VPN-Partner wird damit zum Mitglied eines zugeordneten Netzes und können da direkt erreicht werden.

Der Zugangsweg (Gateway) kann den Anwender auch in ein nur reines digitales Netz führen und setzt sich hierbei nur aus VPN-Partnern zusammen. Hier trägt das virtuelle private Netzwerk den Namen End-to-End VPN und ist nur für Nutzer zugänglich, die den Zugriff auf den Gateway kennen.

Welche VPN Anbieter übrigens was taugen, könnt ihr hier lesen, in einem Artikel unserer Kollegen.

Die dritte Möglichkeit sind zwei kompatible Netzwerke, die sich an der Grenze zu einem gleichen benachbarten Netz befinden und dort miteinander verbinden. In einem solchen Site-to-Site VPN können die in der Nachbarschaft liegenden Netze anders sein.

Wenn mindestens zwei einzelne Netzwerke mit ihren Geräten Verbindung aufnehmen, werden sie als gegenseitig erreichbare Netze bezeichnet. Als Verbindungsgeräte kommen etwa ein NAT-Router, DSL-Router oder Gateway in Frage. Handelt es sich um ein reines virtuelles VPN übernimmt einer der Teilnehmer die Funktion des VPN-Geräts. Quasi als Zugangstor zum Internet dient der DSL-Router, der es etwa einem Arbeitsrechner erlaubt sich mit dem World Wide Web zu verbinden. Die Teilnehmer im Internet erhalten nur stark begrenzten Zugriff auf das Intranet eines Unternehmens.

Welche Vorteile hat ein VPN-Netzwerk?

Die Vorteile eines VPN-Netzwerks liegen besonders im Schutz aller daran angeschlossenen Geräte, die mit dem VPN-Heimrouter verbunden sind. Ein passender Router mit VPN-Funktion an Bord kostet weniger als 25 Euro und ist innerhalb kurzer Zeit einsatzbereit. Nach der Einrichtung des Routers läßt sich jedes Gerät mit VPN-Unterstützung im Haushalt an das virtuelle private Netzwerk anschließen.
In den VPN-Service eingebunden können zum Beispiel Tablets, Smartphones, PCs, Spielkonsolen oder Amazon Fire TV-Sticks. Die Geräte sind im Internet anonym und lassen sich etwa von Internetportalen wie Streamingdiensten nicht ausforschen. Vor einem Großteil der Sicherheitslecks sind die Geräte eines VPNs geschützt. Eine Kinder-, und Jugendschutzfunktion steht einem zur Verfügung und bewahrt Anwender vor unseriösen Inhalten aus dem Internet.

Moderne VPN-Router haben eine Firewall und weitere Schutzfunktionen, die alle angeschlossenen Geräte effizient vor Malware, Phishing, Hackern oder gefährlichen Websites schützt. Auf teure Sicherheitssoftware kann verzichtet werden. Die Privatsphäre wird durch Einsatz eines VPN-Netzwerks vor einer lückenlosen Überwachung von außen geschützt. Auf die gesamten Inhalte im Netz haben die VPN-Anwender jederzeit ohne Einschränkungen Zugriff.

Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor