TabletHype.de > Android > Vernee-Roadmap: Diese Smartphones sollen schon bald erscheinen
Android
12. August 2016

Vernee-Roadmap: Diese Smartphones sollen schon bald erscheinen

Erst kürzlich kündigte der chinesische Hersteller Vernee an, schon bald ein weiteres Smartphone mit dem Namen Vernee Mars auf den Markt bringen zu wollen. Eine nun veröffentlichte Roadmap lässt uns allerdings noch weiter in die Zukunft blicken und gibt uns Auskunft über die geplanten Geräte bis März 2017.

Oktober 2016: Vernee Thor 2

Noch vor dem bereits angekündigten Vernee Mars möchte das chinesische Unternehmen eine überarbeitete Version des eigenen Einsteiger-Smartphones Vernee Thor präsentieren. Das Vernee Thor 2 soll mit einem 5,2 Zoll großen FullHD-Display etwas größer und schärfer als sein Vorgänger ausfallen und sich somit von den meisten Geräten dieser Preisklasse absetzen. Dabei helfen dürfte zudem auch das angedachte Metall-Gehäuse, welches für eine gewisse Wertigkeit sorgt.

November 2016: Vernee Mars

Kurz darauf soll dann das Vernee Mars in den Handel gelangen und das erste käuflich erwerbbare Smartphone mit MediaTeks Helio P20 Octa-Core-SoC darstellen. Ausgestattet mit einem so gut wie randlosen Display und ganzen 6 GB Arbeitsspeicher wird es sich voraussichtlich in der Oberklasse ansiedeln, wobei es etwas unterhalb des Vernee Apollos positioniert werden dürfte.

März 2017: Vernee Apollo 2

Bis März 2017 wird sich Vernee dann erst einmal Zeit gönnen, um weitere Produkte zu entwickeln. Zu diesen soll auch ein Nachfolger des im September erscheinenden Vernee Apollo zählen, bei dem der kürzlich angekündigte MediaTek Helio X30 Octa-Core-SoC zum Einsatz kommen soll. Außerdem verspricht der Hersteller, auf ein Super-AMOLED-Panel umzustellen, dessen Auflösung bei QHD oder 4K liegen wird. Ob der angedachte Release im März 2017 wirklich eingehalten werden kann, muss jedoch einmal abgewartet werden, schließlich soll die Massenproduktion des Helio X30 erst im ersten Quartal 2017 starten.

Mai 2017: Vernee Apollo 2 Pro

Das letzte Produkt, welches Vernee in seiner Roadmap listet, ist das Vernee Apollo 2 Pro, eine leicht verbesserte Version des soeben angesprochenen Flaggschiff-Modells. Zum aktuellen Zeitpunkt ist ausschließlich bekannt, dass sich die beiden Geräte hinsichtlich des verwendeten Prozessors unterscheiden werden, denn auch hier soll ein Super-AMOLED-Display zum Einsatz kommen. Als SoC gibt es dahingegen einen Snapdragon 830 von Qualcomm, der bislang noch nicht einmal vorgestellt wurde.

So gut die angeteaserten Smartphones von Vernee auch klingen mögen, werden wir erst einmal abwarten müssen, ob das Unternehmen seinen eng getakteten Zeitplan einhalten können wird. Gespannt sind wir ebenfalls darauf, wie die doch relativ kurzen Releasezyklen von der Community aufgenommen werden. Nicht jeder mag es schließlich, wenn kurz nach dem Kauf eines Smartphones schon dessen Nachfolger erscheint.

Quelle: Vernee

Vernee-Roadmap: Diese Smartphones sollen schon bald erscheinen
3.9 (78.67%) 15 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

OnePlus 3T: Letzte Exemplare mit Rabatt sichern 28 Prozent weniger im Vergleich zum Originalpreis kostet das Flaggschiff derzeit bei Geekbuying. Es handelt sich wohl um eine Art Resteverkauf. Int...
Google Pixel 2 XL: Berichte über eingebrannte Disp... Bereits nach zwei Wochen könnte zumindest die XL-Version des Google Pixel 2 zum Rohrkrepierer werden. Grund hierfür sind die Displays, welche bei eini...
Vernee Apollo Lite: Verkaufsstart beginnt, jetzt R... Das Vernee Apollo Lite gibt es ab orgen im Handel. Bei GearBest gibt es zum Verkaufsstart einen Rabatt von satten 40 Prozent. Nur etwas mehr als 125 E...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Niklas Jutzler

Student und Tech-Blogger aus Mainz. Schon seit zwei Jahren mit viel Spaß und Motivation dabei. Ihr findet mich auch bei Google+.

  • Dot_2010

    die firmen checken es nicht, die sollen zwar gern mehr verlangen aber dafür die Teile endlich mal für 4 Jahre mit OS Updates suporten ohne wenn und aber, damit gibt es erst Kundenbindung, vor allem bei HighEnd Geräten

    • Die chinesischen Hersteller bessern sich aktuell zwar, aber auch dort bekommst du nicht lange Updates, da hast du recht.
      Bedenkt man, dass die meisten Geräte aus China in der Einsteiger- bis Mittelklasse angesiedelt sind, dürfte diese Taktik am rentabelsten sein. Schließlich sind die Hersteller auch einem großen Konkurrenzdruck ausgesetzt und viele bringen so gut wie identisch ausgestattete Smartphones auf den Markt. Ist man dabei teurer als die Konkurrenz, bekommt man das bei den Absatzzahlen sofort zu spüren.

      • Dot_2010

        eben, das währe die Marktlücke für MS gewesen aber ihre angesagten min. 3 Jahre Updates für WinPhones ist ja für die Tonne bedenkt man welche Phones offiziell Win10 Mobile erhalten haben.