TabletHype.de > Empire > Unbekanntere Tablets im Test: Sind sie es wert?
Empire
23. August 2017

Unbekanntere Tablets im Test: Sind sie es wert?

In der Welt der Tablets ist es nicht schwer zu erkennen, wer die Herrschaft übernommen hat und wer um die Krone am Markt kämpft. Apple hat mit all seinen Produkten eine individuelle Markenidentität erzeugt und Samsung eifert kräftig mit. Auf dem Markt für professionelle Tablets bemerken wir eine rasante Entwicklung. Denn plötzlich fangen Kreativköpfe an, den Industriestandard von Apple und Samsung mit den nicht so populären Tablets herauszufordern.

Quelle: Nvidia auf <a href="https://www.facebook.com/ShieldTablet/photos/a.1451432221802761.1073741828.1448623325416984/1451432238469426/?type=3&theater">Facebook</a>
Quelle: Nvidia auf Facebook

NVIDIA Shield Tablet K1

Aber sind die unbekannteren Tablets leistungsstark, qualitativ und bezahlbar? Kann man eventuell beim Kauf eines neuen Tablets bei Media Markt sparen? Vielleicht gibt es ja ein paar Überraschungen, die durchaus eine Konkurrenz zu Apple & Co werden könnten, wie zum Beispiel das NVIDIA Shield Tablet. ​Für diejenigen von euch, die es nicht wissen: NVIDIA ist ein Unternehmen, das sich primär auf Prozessoren für Spielzwecke konzentriert hat. Der erste Ausflug din den Markt für Tablets hat das NVIDIA Shield Tablet zu einem unglaublichen Gerät gemacht. Es ist nicht nur ziemlich schnell, sondern auch ziemlich billig! Es hat einen 8 Zoll-Full HD-Bildschirm, was bedeutet, dass es zwar nicht die beste PPI hat, aber es ist für die meisten Aufgaben gut geeignet, einschließlich aller Spiele, die du verwenden möchtest.

Das nächste offensichtlichste Merkmal sind die Lautsprecher. NVIDIA hat beschlossen, die Lautsprecher auf der Vorderseite des Tables anzubringen, was für eine optimale Akustik sorgt. Hoffentlich werden weitere Unternehmen mit dieser Konfiguration in die Zukunft schreiten. Der Prozessor des Tablets läuft schnell und glatt, egal was du tust. Neben den normalen Features besticht das Gerät auch mit einem Umgebungslichtsensor, einer vollwertigen Kamera mit Gesichtsfelderkennung, einer Webcam, Multi-Touch Display, Digitalem Kompass, Digitalzoom, GPS, Geo-Tagging und einem Gyrosensor. Leider hat es kein wasserdichtes Gehäuse und der Akku ist fest verbaut und kann somit nicht ausgewechselt werden. Doch es gibt noch ein anderes Tablet, welches unsere Aufmerksamkeit verdient.

Gigaset QV1030

Das Gigaset QV1030 versucht, den aufstrebenden Markt für Smartphones und Tablets zu durchdringen und hoffentlich in Zukunft zu einem nachhaltigen Konkurrenten zu werden. Es kann mit einem 10,1-Zoll-Bildschirm aufweisen, was verhindert, dass kleinere Schriften wie Körnchen erscheinen. Darüber hinaus produziert der Bildschirm mit einer Auflösung von 2560 x 1600 qualitativ hochwertige Bilder mit Full-HD-Fähigkeiten. In Verbindung mit dem weiten Blickwinkel und den hellen Farben bietet dieses Gerät ein angenehmes Seherlebnis. Obwohl das Gigaset QV1030 über WiFi-Funktionen und Bluetooth verfügt, hat es leider keine 3G oder 4G LTE-Kompatibilität. Aber dafür enthält es eine 9000 mAh Batterie, die es Benutzern ermöglicht, das Gerät lange zu verwenden, ohne es gleich wieder aufladen zu müssen.

Quelle: Huawei auf <a href="https://twitter.com/MediaTrends_es/status/863037191089512448">Twitter</a>
Quelle: Huawei auf Twitter

MediaPad M3 Lite 8.0

Wer ein brandneues Modell bevorzugt, ist eventuell mit dem MediaPad M3 Lite 8.0 bestens bedient. Das chinesische Telekommunikationsunternehmen fertigt seit 1997 Mobiltelefone an. Es ist auch der größte Telekom-Infrastrukturhersteller der Welt und hat auch Android-Smartphones und Tablets im Angebot. Vor kurzem hat Huawei ein Android Wear basiertes Gerät auf den Smartwatch-Markt gebracht. Huaweis neuester Wurf ist das MediaPad M3 Lite 8.0. Das Tablet wurde im Juni 2017 herausgebracht. Es kommt mit 3 GB RAM und einem 8-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln daher und wird von einem Octa-core Qualcomm Snapdragon 435 Prozessor angetrieben. Der interne Speicher weist 32 GB auf. Was die Kameras anbetrifft, hat der Huawei MediaPad M3 Lite 8.0 eine 8 Megapixel-Primärkamera und einen 8-Megapixel-Front-Shooter für Selfies. Es läuft mit Android 7.0 und wird von einer 4800mAh Batterie angetrieben. Die Konnektivitätsoptionen umfassen Wlan, Bluetooth und USB OTG.

Fazit

Es gibt durchaus andere hochwertige Tablets, die nicht unbedingt „Apple“ oder „Samsung“ heißen müssen, denn auch hinter etwas unbekannteren Modellen und Marken verbergen sich oftmals kleine Geheimtipps.

Unbekanntere Tablets im Test: Sind sie es wert?
3.8 (75.24%) 21 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Jumper EZbook 2: Windows 10 Ultrabook zum Ultra kl... Trotz Smartphone und Tablet wollen viele auch heute noch einen altbewährten Rechner mit Windows haben. Und dank chinesischen Herstellern, bekommen wir...
Handyversicherungen: Für wen sie sich lohnen Das Smartphone ist unser ständiger Begleiter. Es kümmert sich um Termine, um die Kommunikation, um das Erreichbarsein, um die Unterhaltung und nicht z...
One Plus 5 für nur 380 Euro? Ja, mit unserem Gutsc... OnePlus hat seit dem OnePlus One gezeigt, dass man überragend gute Handys bauen kann zu einem unfassbar kleinen Preis. Das OnePlus 5 ist das neuste Ha...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor