Windows
ToshibaLogo1
3. Februar 2014

Toshiba: Zwei neue Convertibles der „Portégé“-Reihe vorgestellt

Die für Business-Zwecke ausgelegte Reihe „Portégé“ von Toshiba erhält Zuwachs um zwei Geräte des Z10t-A-Modells, unterschieden durch 12Z und 12W. Sie verstehen sich als Convertibles der Premiumklasse, da sie im Preisbereich von knapp 2000 Euro liegen.

toshiba-portege-z10t-12z-12w

Beide Ultrabooks mit abnehmbarem Keyboard haben eine Größe von 11,6 Zoll, wobei das entspiegelte Display mit 1920 x 1080 Pixeln auflöst. Angetrieben werden sie entweder, wie beim etwas günstigeren 12W, von einer Intel Core i5-4210Y-CPU und einer 128 GB großen SSD oder, so beim 12Z, von einer Intel Core i5-4300Y-CPU und einer gleich doppelt so großen SSD mit 256 GB Speicherplatz. Weiterhin sind Schnittstellen en masse verbaut, unter anderem Bluetooth, ein SD-Slot, zwei USB-Anschlüsse, HDMI sowie micro-HDMI. Eine Webcam auf der Vorder- und Rückseite gibt es selbstverständlich ebenfalls, welche mit 3 MP respektive 0,9 MP auflösen. Als Betriebssystem kommt Windows 8.1 Pro zum Einsatz.

Diese Ausstattung lässt sich Toshiba jedoch auch etwas kosten, und zwar mit so einem Preis, der für den Normalverbraucher bei einem Convertible kaum zu bezahlen ist. Deshalb ist es auch eher für Business-Kunden gedacht: Die knapp 1,5 Kg wiegenden Geräte kosten 1749 (12W) bzw. 2049 Euro (12Z).

Artikel bewerten

 

Die TabletHype-Empfehlungen für deine neue Hardware:

 

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Über den Autor

Jonathan Kemper

Bloggt seit Jahren über Games und Technik. Irgendwo hier zuständig für alles. Erreichbar über Social Media und jonathan@tablethype.de.