Windows
Teclast_X3_Pro
1. März 2016

Teclast X3 Pro für 421 Euro offiziell vorgestellt

Das kürzlich geleakte Windows-Tablet Teclast X3 Pro wurde nun offiziell vorgestellt und mit einem Preisschild versehen. Kosten soll das leistungsfähige Gerät in China 2.999 Yuan, rund 421 Euro.

Mit dem X3 Pro hat der chinesische Hersteller Teclast am gestrigen Tag einen Nachfolger für das beliebte Teclast X2 Pro präsentiert. Das IPS-Display des 11,6 Zoll großen Tablets löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf und als Prozessor kommt ein Intel Core m3-6Y30 der Skylake-Generation zum Einsatz. Zurückgreifen kann dieser auf ganze 8 GB Arbeitsspeicher, wodurch selbst anspruchsvolle Aufgaben mit dem Gerät erledigt werden können.

Schnelle SSD und 45.000 mWh Akku

Dank der verbauten 128 GB großen SSD sollte das Teclast X3 Pro im normalen Einsatz immer ein hohes Arbeitstempo besitzen, Programme schnell öffnen und zügig starten. Der 45.000 mWh Akku garantiert überdies eine lange Laufzeit, welche ähnlich wie beim Vorgänger bei bis zu 8 Stunden liegen dürfte. Abgerundet wird die interessante Ausstattung vom neuen Windows 10 Betriebssystem und einer Anschlussvielfalt, die sich auf 2x USB 3.0, 1x microHDMI, 1x Klinnkenbuchse und einen microSD-Kartenleser spezifiziert.

Wie Teclast offiziell bekannt gegeben hat, wird das Teclast X3 Pro in China zum Preis von 2.999 Yuan, umgerechnet ca. 421 Euro, in den Handel gelangen. Zu Beginn dürfte ein Import nach Deutschland somit noch mit Kosten von über 500 Euro verbunden sein. Das Zubehör in Form eines aktiven Stylus und einer Tastatur mit integriertem Kickstand wird glücklicherweise zumindest relativ preiswert ausfallen.

Quelle: Weibo

Artikel bewerten

 

Die TabletHype-Empfehlungen für deine neue Hardware:

 

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Über den Autor

Niklas Jutzler

Student und Tech-Blogger aus Mainz. Schon seit zwei Jahren mit viel Spaß und Motivation dabei. Ihr findet mich auch bei Google+.