TabletHype.de > Android > Teclast T20 UMTS-Tablet vorgestellt
Android
Teclast T20
27. Juli 2018

Teclast T20 UMTS-Tablet vorgestellt

Das neue UMTS-Tablet Teclast T20 ist bei Gearbest per Vorbestellung erhältlich und wird bald geliefert.

Technisch erhält der Anwender als Gegenleistung einen Tablet-PC mit guter Ausstattung.

Ausstattung Teclast T20
Auf dem 10,1 Zoll großen Touchscreen wird mit einer Auflösung von 2.560*1.600 Pixeln gearbeitet und sorgt für eine kristallklare Darstellung der Bildschirminhalte. Eine Mediatek MT6797X Decacore-CPU dient in Zusammenspiel mit einem ARM Mali-T880 MP4 Grafikchipsatz und 4 GB RAM als Recheneinheit. Eingebettet ist das Tablet ein Alugehäuse.

Der interne Flashspeicher beträgt 64 GB und ist mit einer Speicherkarte auf bis zu 256 GB erweiterbar. Die zwei Kameras auf der Frontseite und Rückseite nehmen jeweils mit 13 Megapixeln Aufllösung auf. Von dem Teclast T20 werden 2G, 3G, 4G, GPS, Bluetooth 4.1 und WLAN unterstützt.

Akku
Der Akku hat eine Kapazität von 8.100 Milliamperestunden und resultiert in einer Videospielzeit von bis zu sechs Stunden.

Bei den Anschlüssen stehen ein 3,5 mm Kopfhöreranschluss, Type-C-Port und ein SIM-Kartenslot zur Verfügung. Google Android 7.0 Nougat wurde als Betriebssystem auf Teclast T20 installiert.
[websop-links]

Teclast T20 UMTS-Tablet vorgestellt
3.5 (70.53%) 19 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Sharp Aquos R2 Compact vorgestellt Der japanische Technologiekonzern Sharp hat mit dem Aquos R2 Compact ein neues Smartphone mit zwei Notches vorgestellt, die nur in Japan erhältlich se...
Excelvan F888 Tablet für Einsteiger Das Excelvan F888 ist ein Tablet für Einsteiger und preisbewusste Anwender, die unterwegs gerne Surfen, Videos schauen, einfache Games spielen oder Mu...
Oppo RX17 Pro Oberklasse-Smartphone erschienen Der chinesische Hersteller Oppo bietet sein neues Oberklasse-Smartphone Oppo RX17 Pro ab sofort für den europäischen Markt an und verfügt über eine Dr...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor