TabletHype.de > Marktgeschehen > Stadt Zürich setzt Tablets im Schulunterricht ein
Marktgeschehen
SchoolPRPro / Pixabay
21. Dezember 2017

Stadt Zürich setzt Tablets im Schulunterricht ein

Im Schuljahr 2018/19 erhalten alle Schüler der 5. Klasse der Stadtzürcher Volksschule ein Tablet und dafür bewilligte der Stadtrat einen Betrag von 12,3 Millionen Franken, was umgerechnet 10,50 Millionen Euro sind.

Vorbereitung auf digitale Zukunft

Die Schüler und Schülerinnen der Stadtzürcher Volksschule sollen mit den Tablets im Unterricht optimal auf die digitalen Anforderungen der Zukunft vorbereitet werden. Vom Stadtrat wurde dafür eine Summe von 12,3 Millionen Franken an zusätzlichen Ausgaben für den zusätzlichen Ausbau der Schulinformatik bewilligt.

Projekt KITS

Im Jahr 2002 startete das Projekt KITS (Kommunikations- und Informations-Technologien für die Schulen) und stellte erste Computer bereit. Mit KITS 2 und KITS 3 wurde die Weiterentwicklung im Digitalsektor weiter forciert. Alle Schulen der Stadt Zürich verfügen heute über Notebooks, WLAN und moderne Netztechnologie.

Lehrplan 21 mit Medien und Informatik als neues Fach

Die Einführung des Lehrplans 21 für das Schuljahr 2018/19 beinhaltet das neue Fach „Medien und Informatik“ und dafür erhalten alle Schüler der 5. Klasse ein persönliches Tablet für den Unterricht. Am Ende der 6. Klasse müssen die Schüler die Tablets zurückgeben.

 

Stadt Zürich setzt Tablets im Schulunterricht ein
3.8 (76.67%) 18 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

DSGVO: WhatsApp soll künftig ab 16 Jahren nutzbar ... Die neue europäische Daten­schutz-Grundverordnung (DSGVO) wird nicht nur für datenverarbeitende Betriebe zu einer nervigen Angelegenheit, sondern lang...
RasPad Rasperry Pi Tablet für Kreative und Entwick... Das Rasperry Pi Tablet RasPad des Unternehmens SunFounder RasPad konnte auf Indiegogo mit 643.346 US-Dollar eine Rekordsumme erzielen, die das Finanzi...
Samsung Galaxy S9 bei Telekom vorbestellbar Das neue Flaggschiff Samsung Galaxy S9 ist über die Internetseite der Telekom ab sofort für ca. 850 Euro vorbestellbar und ist deutlich weniger für da...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor