TabletHype.de > Empire > So kündigt ihr euren Handyvertrag fristgerecht
Empire
4. Oktober 2016

So kündigt ihr euren Handyvertrag fristgerecht

Es kann sich manchmal lohnen, ein Handy oder Tablet zusammen mit einem Handyvertrag zu ordern. Der Handy-Vertrag ist dann nur Mittel zum Zweck, weil schon zum Zeitpunkt des Abschlusses klar ist, dass er wieder gekündigt werden soll. Das kann man also auch gleich erledigen, bevor man es vergisst.

Verträge gehen über zwei Jahre

Die meisten Mobilfunkverträge haben eine Laufzeit von zwei Jahren. Die Kündigungsfrist ist dabei oft vier Wochen oder ein Quartal zum Ende der Laufzeit. Bis dahin müsste der Vertrag gekündigt werden, da er ansonsten verlängert wird, meist um ein Jahr. Was viele nicht wissen: Das kann man auch schon dann erledigen, wenn der Vertrag gerade abgeschlossen ist. Es handelt sich dabei nicht um einen Rücktritt, sondern um eine ordnungsgemäße Kündigung.

Vertragsabschluss ist meist einfacher

Einen Vertrag abzuschließen ist häufig einfacher, als einen wieder loszuwerden. Wer sich aber geschickt anstellt, bekommt auch das problemlos hin. Im Zweifel helfen Dienste wie Sepastop, die eine Vielzahl von Dienstleistern kennen und wissen, wie man kündigt und vor allem, wen man dafür anschreiben muss. Dafür müssen einfach nur ein paar Eckdaten eingegeben werden und fertig ist schon das Kündigungsschreiben.

Was in die Kündigung hinein muss

Bei einer Kündigung muss generell ersichtlich sein, wer überhaupt der Vertragspartner ist. Bei einem Mobilfunkvertrag muss zudem erkennbar sein, um welchen Vertrag es sich handelt. Dabei hilft die Kundennummer und die Telefonnummer. Die Kündigung selbst ist schnell formuliert: Sie sollte zum nächst möglichen Zeitpunkt stattfinden. Damit läuft der Vertrag ganz normal aus. Bei solchen „Schubladenverträgen“, die ohnehin nur wegen der subventionierten Geräte abgeschlossen werden, kann das direkt nach Vertragsbeginn passieren.

Günstig ist auch, wenn um eine Bestätigung der Kündigung gebeten wird. Damit erhaltet ihr eine Antwort, in der auch vermerkt ist, wann die Kündigung wirksam wird. Ein frühzeitiges Kündigen verhindert, dass versehentlich die Frist versäumt wird und so der Vertrag automatisch verlängert wird.

So kündigt ihr euren Handyvertrag fristgerecht
5 (100%) 5 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Ist das Zeitalter für Gaming-Smartphones gekommen?... Der Kauf eines Smartphones ausschließlich für das Spielen von Videogames kann zum komplizierten Unterfangen werden, bedenkt man, dass es kaum ein Smar...
Vkworld Mix Plus Smartphone: Flaggschiff-Features ... iPhone X hin, Samsung Galaxy Note 8 her. Diese Smartphone sind zweifelsfrei die besten auf dem Markt und warten mit Features auf, die einfach atembera...
WhatsApp für das iPad? Rund eine Milliarde Menschen nutzen WhatsApp täglich, Tendenz steigend. 55 Milliarden Nachrichten werden pro Tag über den Messengerdienst versendet. B...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor