TabletHype.de > Android > Samsung Galaxy Note 7 offiziell vorgestellt
Android
3. August 2016

Samsung Galaxy Note 7 offiziell vorgestellt

Heute war es in zweierlei Hinsicht endlich soweit. Zum einen ging das Anniversary Update für Windows 10 an den Start und zum anderen haben nun auch endlich die Gerüchte um das Galaxy Note 7 von Samsung ein Ende. Grund hierfür ist die Präsentation des Gerätes gewesen. Wir haben alle Details und Fotos vom Gerät für euch einmal zusammengefasst.

An gleich drei Orten dieser Welt stellte Samsung heute im Rahmen eines weiteren Unpacked Events das Galaxy Note 7 vor. Mit der sechsten Generation der Note-Phablets will man in Südkorea natürlich bei den Stammkunden punkten und auch andere davon überzeugen, wie praktisch ein derartiges Gerät doch ist. Hierzu wurde im Gegensatz zum Galaxy Note 5 nochmals kräftig nachgebessert.

Die technischen Daten des Samsung Galaxy Note 7

  • 5,7 Zoll WQHD SAMOLED (2560×1440 Pixel = 518 ppi) Dual Edge-Display, GorillaGlass 5
  • Exynos 8890 Octa, 14nm 64 Bit, 2,3GHz Quad Samsung M1 + 1,6 GHz Cortex A53 Quad
  • 4 GB LPDDR4 RAM
  • LTE Cat 9, 802.11a/b/g/n/ac + BT 4.2, GPS, NFC
  • 64 GB interner Speicher, MicroSD bis 256 GB unterstützt
  • 12 Megapixel Hauptkamera 1,4µm große Dual-Pixel, OIS und f1.7-Blende
  • 5 Megapixel Selfie-Kamera, f1.7-Blende
  • 3.500 mAh Akku, Fast Charging, Fast Wireless Charging
  • Fingerprint-Scanner, Iris-Scanner (3,7MP + Infrarot-LED)
  • 153,5 x 73,9 x 7,9 mm; 169 Gramm
  • USB Type-C
  • Android 6.0.1 mit neuer Grace UX
  • S-Pen mit 4096 Druckstufen, 3 Gramm
  • IP68-Zertifizierung
  • Black Onyx, Titanium Silver, Coral Blue
  • 849 Euro UVP

Das Gerät im Detail

Note-Reihe-Übersicht

Was direkt ins Auge fällt, ist das Dual-Edge-Display des Galaxy Note 7, welches wir so bereits vom Galaxy S6 edge, Galaxy S6 edge+ und dem Galaxy S7 edge kennen. Ebenfalls setzt man nun für das Gehäuse auf eine Aluminiumlegierung, welche besonders robust sein soll. Ebenfalls mit an Bord ist natürlich die Zertifizierung nach IP68, was mindestens 30 Minuten unter Wasser in 1,5 Metern Tiefe und Staubdichte bedeutet. Ebenfalls auffällig ist die abgeflachte Kamera. Diese steht nun nicht mehr soweit heraus, was für eine fast ebene Rückseite sorgt.

SamsungGalaxyNote7_HandsOn_16

Bei der Hardware setzt man in Sachen Prozessor auch wieder auf ein bewährtes Modell: Den Exynos 8890. Diesen SoC kennt man bereits aus dem Galaxy S7 und Galaxy S7 edge. Ebenfalls bestätigen sich nun die Leaks zu 4 GB RAM, wie man teils bereits mehrfach vermutet hatte. Mit dabei ist der Iris-Scanner, welcher für mehr Sicherheit gegenüber Fingerabdrücken sorgen soll. Wie gut dies funktioniert, werden die Tests zeigen müssen.

samsung_galaxy_note7_iris

Was überrascht, ist die Tatsache, dass der Akku des Galaxy Note 7 gegenüber dem Galaxy S7 edge mit 3.500 mAh kleiner ausfällt. Ob sich dies großartig bemerkbar macht, müssen ebenfalls die Tests zeigen. Ein Tag Akkulaufzeit sollte bei durchschnittlicher Nutzung allerdings möglich sein. Und wenn der Strom doch einmal zur Neige geht, lässt sich das Gerät über den verbauten USB Typ-C Anschluss wieder laden. Beachtet werden sollte hierbei, dass Typ-C nicht automatisch eine schnellere Übertragung von Daten bedeutet, wie viele Nutzer fälschlicherweise annehmen.

SamsungGalaxyNote7_HandsOn_8

Ebenfalls mit dabei ist eine überarbeitete Version der hauseigenen UI, welche nun deutlich aufgeräumter wirkt.

SamsungGalaxyNote7_HandsOn_14

Das Always-On-Display des Galaxy Note 7 fungiert als Notizzettel, sofern man mit dem S-Pen schreibt.

SamsungGalaxyNote7_HandsOn_31

Wie bisher immer, wurde auch beim Note 7 der S-Pen wieder einmal verbessert.

SamsungGalaxyNote7_HandsOn_26

SamsungGalaxyNote7_HandsOn_7

Sonst gibt es nicht viel Neues beim Galaxy Note 7. Allerdings setzen die Südkoreaner mit dem Gerät die Messlatte für Geräte dieser Art nochmals höher, womit sich die Konkurrenz nun abfinden muss – außer man bringt etwas Besseres auf den Markt. Preislich liegt man mit 849 Euro allerdings auf einem doch recht hohen Niveau – leider. Wer es nun trotzdem vorbestellen möchte, kann dies ab dem 16. August tun. In den Handel kommen soll es ab dem 2. September. Einen Bonus bekommt man als Vorbesteller ebenfalls noch: eine kostenlose Gear VR sowie Lieferung 3 Tage vor dem offiziellen Start im Handel.

Fotos: AllAboutSamsung

Samsung Galaxy Note 7 offiziell vorgestellt
3.9 (78.46%) 13 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Oukitel K10000 Max: Stärkster Akku im Test Das Oukitel K10000 Max steht in den Startlöchern und der Konzern rührt kräftig die Werbetrommel. Nun gibt es einen neuen Batterie-Test. Das Ergebni...
Ulefone Gemini Pro erstmals unter 200 Euro Das Ulefone Gemini Pro gibt es gerade mit einem Rabatt von 24 Prozent beim chinesischen Online-Händler GearBest. Interessierte sollten sich beeilen, d...
OnePlus bezieht Stellung zu den Vorwürfen: Nutzerd... Am 11. Oktober berichteten wir euch, dass OnePlus Nutzerdaten sammelt und diese verkauft. Nun äußerte sich der Mitgründer von OnePlus Carl Pei in eine...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Bjørn Max Wagener

Journalist ✏ • BOS-Reporter • 1. FFC Turbine Potsdam ⚽ • Dosenöffner von Barney • Urbexer • Video Editor