TabletHype.de > Android > Samsung: eID-App soll ab Juni 2021 den Ausweis beinhalten
Android
14. September 2020

Samsung: eID-App soll ab Juni 2021 den Ausweis beinhalten

Damit Samsung in Kooperation mit der Deutsche Telekom Security GmbH, dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und der Bundestruckerei daran arbeitet den Personalausweis zu digitalisieren ist nichts neues. Doch nun gibt es ein erstes Datum.

Bereits zum 1. Juni 2021 soll Samsung die in der Entwicklung befindliche eID-Lösung für die eigenen Smartphones vorstellen. Bereits am 1. Februar 2021 soll der Testbetrieb starten. Aktuell mangelt es aber noch an zertifizierter Hardware. So stellt das Galaxy S20 aktuell das einzige Gerät dar, welches für den eID-Service verfügbar sein wird.

Vorwurf der Wettbewerbsverzerrung

Da Samsung aktuell der einzige Hersteller ist, welcher am Projekt „Handyperso“ teilnimmt wird natürlich der Ruf nach Wettbewerbsverzerrung schnell laut. Hierzu gibt es seitens der Bundesregierung ein entsprechendes Statement.

Die Ergebnisse des Projektes und die Anforderungen an Secure Elements liegen offen vor und können von jedem Hersteller umgesetzt werden. Ziel der Bundesregierung ist es, möglichst viele Hersteller von Smartphones bzw. Secure Elements in das System integrieren zu können. Dazu ist die Bundesregierung mit verschiedenen Herstellern im Gespräch. Darüber hinaus ist das BSI aktiv in verschiedenen Normierungsgremien vertreten, um eine möglichst breite Marktabdeckung zu erreichen.

Quelle: Bundestag

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Bjørn Max Wagener

Journalist ✏ • BOS-Reporter • 1. FFC Turbine Potsdam ⚽ • Dosenöffner von Barney • Urbexer • Video Editor