TabletHype.de > Raspberry Pi > Raspberry Pi 4: USB-C bereitet aktuell Probleme
Raspberry Pi
14. Juli 2019

Raspberry Pi 4: USB-C bereitet aktuell Probleme

Aktuell ist der Raspberry Pi 4 noch nicht einmal einen Monat auf dem Markt, doch gibt es schon Probleme mit dem Einplatinencomputer. Konkret betroffen ist der USB-C Port.

Der Grundgedanke von USB-C ist eine löbliche Geschichte. So soll es einen Anschluss für zahlreiche Anwendungen geben. Doch genau dies wird der aktuellen Revision des Raspberry Pi 4 zum Verhängnis. So gibt es zahlreiche Berichte darüber, das angeschlossene USB-C Kabel vom Raspberry Pi 4 nicht als Strom, sondern Audio-Kabel erkannt werden. Dies äußert sich damit, dass der Raspberry Pi auf Grund fehlender Stromverbindung nicht startet.

A smart charger with an e-marked cable will incorrectly identify the Raspberry Pi 4 as an audio adapter accessory, and refuse to provide power. I expect this will be fixed in a future board revision, but for now users will need to apply one of the suggested workarounds. It’s surprising this didn’t show up in our (quite extensive) field testing program.

Eben Upton, Mitentwickler des Raspberry Pi

Extrem ärgerlich für Early Adopter

Einen Fix für das Problem gibt es also wohl nur in Form einer neuen Board-Revision. Die Leidtragenden sind in diesem Fall also die Nutzer der ersten Stunde – oft auch als Early Adopter bezeichnet. Es gibt allerdings auch entsprechende Berichte, das es wohl ausreichen soll das bestehende Kabel auszutauschen. Dabei soll es genügen auf ein non e-marked Kabel zu setzen – also ein Kabel, welches in der Regel einem Ladegerät beiliegt.

via geeky-gadgets

Raspberry Pi 4: USB-C bereitet aktuell Probleme
4 (80%) 23 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Bjørn Max Wagener

Journalist ✏ • BOS-Reporter • 1. FFC Turbine Potsdam ⚽ • Dosenöffner von Barney • Urbexer • Video Editor