TabletHype.de > Android > Motorola G4 (Plus): Lenovo streicht Android 8.0 Oreo Update
Android
18. September 2017

Motorola G4 (Plus): Lenovo streicht Android 8.0 Oreo Update

Einst verkaufte Lenovo bzw Motorola die Moto G4-Serie mit dem Versprechen, man liefere das Update auf Android N und Android O. Zu 50 Prozent hat man sein Versprechen eingehalten, doch das war es dann auch schon.

Während ich Lenovo bzw. Motorola im damaligen Testbericht zum Moto G4 und Moto G4 Plus noch lobte, muss ich dies inzwischen massiv korrigieren. So versaut Lenovo die Geräte immer mehr. Denn es gibt nicht nur Berichte über eingebrannte Displays und diverse andere Defekte, sondern auch die Software lässt man nun hinten runter fallen. Denn man streicht ohne Angabe von Gründen das Update auf Android 8.0 Oreo – damals noch als Android O bezeichnet.

Diese Werbung hat man inzwischen völlig entfernen lassen.

Kommentar: Kaufe nicht bei Lenovo!

Es mag zwar an eine dunkle Zeit in der deutschen Geschichte erinnern, doch ich kann einfach nicht anders als zu sagen „Kaufe nicht bei Lenovo!“. Denn wer seinen Kunden derartig verarscht, hat es einfach nicht anders verdient. Allein wenn man bedenkt wie lange und unter welchen Umständen das Android 7.x Nougat Update geliefert wurde, dürfte man bei den Kunden schon viele Sympathiepunkte verloren haben – zurecht. Umso mehr ist nun die Streichung des Updates auf Android 8.0 Oreo ein Schlag ins Gesicht der zahlenden Kundschaft. So ist das Gerät noch nicht einmal zwei Jahre alt und schon auf dem digitalen Friedhof angelangt – zumindest aus Sicht des Update-Supports von offizieller Stelle. Natürlich gibt es die Möglichkeit eine Custom-ROM zu flashen, doch kann es ja wohl nicht sein, dass sich jeder Nutzer damit beschäftigt. So technik-affin dürften wohl die wenigsten Deutschen sein.

In diesem Punkt schiebe ich aber auch Google einen Teil des schwarzern Peters zu. Denn wie man sich in Mountain View um Systemupdates nach 18 Monaten sorgt, ist ja ebenfalls bekannt – nur ein Grund, weshalb Android – aus meiner persönlichen Sicht immer untragbarer wird. Wie unsicher Geräte ohne aktuelle Software sind, sieht man ja immer wieder bei IoT-Geräten. Zwar will Google mit Android 8.0 Oreo der Fragmentierung des Systems entgegenwirken, aber ohne das Update wird dies eben nichts.

Motorola G4 (Plus): Lenovo streicht Android 8.0 Oreo Update
4.6 (92%) 10 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Xiaomi Redmi Note 4 im Angebot bei Geekbuying Die Global Edition des Xiaomi Redmi Note 4 gibt es gerade mit einem satten Rabatt. Nur etwa 130 Euro werden für das China-Phone fällig. Die Hardwar...
Rückschritt ins Mittelalter: Frankreich verbietet ... Im Kampf gegen elektronische Störenfriede im Unterricht setzt Frankreich ab September 2018 auf radikale Maßnahmen. So setzt man ab September 2018 ein ...
Bahn erweitert den DB Navigator um neue Anschlussz... Mit dem neusten Update des DB Navigators bringt die Deutsche Bahn neben diversen Designanpassungen auch endlich die Funktion welche zeigt, ob der Ansc...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Bjørn Max Wagener

Journalist ✏ • BOS-Reporter • 1. FFC Turbine Potsdam ⚽ • Dosenöffner von Barney • Urbexer • Video Editor