TabletHype.de > Empire > Mit diesen Tipps das Tablet schneller machen
Empire
19. Dezember 2019

Mit diesen Tipps das Tablet schneller machen

Ist das Tablet langsam, macht das Surfen keinen Spaß mehr. Wird das Tablet auch noch beruflich genutzt, können die Einschränkungen die eigene Produktivität beeinflussen. Dann heißt es das Tablet schneller machen. Wir verraten dazu ein paar nützliche Tipps und Tricks.

Wenn der mobile PC nicht mehr mit Geschwindigkeit punkten kann, sind es oft die kleinen Dinge, welche helfen können, das Tablet wieder auf den gewohnten Standard zu bringen. Beispielsweise kann es schon ausreichend sein, wenn einige Dienste deaktiviert werden oder für mehr Platz im Speicher gesorgt wird.

Wie kann ich mein Tablet schneller machen?

Wenn Sie auf Ihrem Tablet kaum noch Speicherplatz zur Verfügung haben, kann es sich lohnen wenn Sie einige Daten oder Apps löschen, beziehungsweise diese sichern, indem beispielsweise ein Cloud-Dienst in Anspruch genommen wird. Anschließend bietet es sich an, den Cache zu leeren. Vor allem im Hinblick auf häufig genutzte Apps. Auf den meisten Tablets ist dies unter dem Menüpunkt „Einstellungen“ und dem dazugehörigen Unterpunkt „Apps“ möglich.

Die bereits vorinstallierten Widgets sind zwar nützlich, aktualisieren aber zum Teil permanent. Das betrifft vor allem Wetter- und News Anzeigen, mit deren im Hintergrund ablaufenden Aktualisierungen das Tablet deutlich langsamer wird. Wenn Sie feststellen, dass Sie nicht alle Widgets benötigen, ist es sinnvoll diese vom Tablet zu entfernen. Dies klappt meistens, indem man etwas länger auf das Widget drückt, um dieses vom Desktop wegzuziehen.

Was kann die Ursache für ein langsames Tablet sein?

Wenn das Löschen von Apps und Widgets nicht ausreicht, kann es auch sein, dass ein Software-Fehler die Geschwindigkeit des Tablets negativ beeinflusst. Hier bietet es sich an, zunächst nach einem verfügbaren Update zu schauen. Informationen zu potenziellen Hacker-Angriffen finden Sie hier. Um zu überprüfen, welche Software-Version auf dem Tablet installiert ist, gehen Sie in die Einstellungen und anschließend in das Systemupdate.

Sofern ein neues Update zur Verfügung steht, wird Ihnen auch die entsprechende Schaltfläche angezeigt. Diese gilt es anzuklicken, um die Installation zu starten. Wenn Sie einen schwerwiegenden Fehler oder einen Virus vermuten, ist es sinnvoll das Tablet auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen.

Achtung: Dabei gehen sämtliche Änderungen am Gerät, sowie geladene Apps und andere persönliche Dateien verloren!

Das hat nichts gebracht?

Wenn Sie die obigen Schritte durchgeführt haben, das Tablet aber immer noch sehr langsam ist, sollte ein Neukauf in Erwägung gezogen werden.

So setzen Sie Ihr Tablet zurück

Wenn Sie vorhaben die Leistung zu verbessern oder das Tablet sogar zu verkaufen, ist es wichtig das Gerät auf den Werkzustand zurückzusetzen. Dies erfordert nur einige wenige Schritte und Sie profitieren von einer frischen Festplatte, welche ohne persönliche Daten bereit für den Kauf oder für das Laden neuer Apps ist. Wichtig dafür ist, dass Sie alle Daten vorab sichern. Die Einstellmöglichkeit dafür ist schnell gefunden.

Gehen Sie wie folgt vor:

Wählen Sie das Zahnrad, welches die Einstellungen Ihres Tablets symbolisiert. Navigieren Sie von dort aus zum Menüpunkt „Sichern und Zurücksetzen“. Unter dem Punkt „Persönliche Informationen“ finden Sie die Möglichkeit, das Tablet auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Tippen Sie dazu auf die Schaltfläche „Gerät zurücksetzen“. Es folgt eine Sicherheitsabfrage, ob Sie das Gerät wirklich zurücksetzen wollen. Bestätigen Sie diese Abfrage. Nun sollte ein automatischer Neustart erfolgen, um die Änderungen zu speichern.

Gibt es eine App für das Backup?

Wir wollen an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen, dass beim Zurücksetzen sämtliche Daten verloren gehen. Dies mag auf den ersten Blick nicht weiter dramatisch sein. Doch wenn Sie einmal genauer schauen, welche Apps Sie installiert haben, werden Sie feststellen, das einige Daten unverzichtbar sind. Das betrifft vor allem persönliche Daten, welche in Apps hinterlegt wurden.

Aber auch Spielstände, Messergebnisse, Lebensereignisse und so weiter. Legen Sie das Hauptaugenmerk deshalb auf das Backup, bevor Sie sich auf die Optimierung fokussieren. Das Backup ist wichtig, um alle relevanten Daten zu sichern. Auch hier kann eine App Abhilfe schaffen. Sowohl für Android, als auch für iOS stehen zahlreiche Backup-Apps zur Verfügung, welche zum Teil kostenlos in den jeweiligen Stores geladen werden.

Auch ohne Geschwindigkeitsverlust Daten sichern

Das Backup ist generell ein wichtiger Aspekt, wenn es um die uneingeschränkte Nutzung des Tablets geht. Regelmäßig gesichert, reduzieren Sie einen möglichen Datenverlust auf das Minimum. Auch ein Virenbefall kann dafür sorgen, dass alle auf dem Gerät befindlichen Daten verloren gehen. Zudem ist das Backup bei einem bereits befallenen Tablet nicht mehr ratsam, da die verseuchten Dateien gesichert und anschließend wieder auf das frische Tablet transferiert werden, wo die Invasion von vorne beginnen kann.

So löschen Sie Apps unter Android

Inzwischen werden so viele Apps angeboten, dass das Gefühl entsteht, als wäre eine Leben ohne Tablet und Smartphone gar nicht mehr möglich. Wer tatsächlich nicht auf die vielen praktischen Apps verzichten kann oder möchte, muss sich wohl oder übel von ein paar überflüssigen Apps trennen. Vor allem, wenn sich das Gerät nicht mit einer optionalen microSD-Karte erweitern lässt. Die einfachste Möglichkeit besteht darin, mit dem Finger etwas länger auf die zu löschende App zu drücken, bis weitere Optionen in der oberen Leiste erscheinen. Dort sollte nun die Schaltfläche „Deinstallieren“ zu sehen sein. Die jeweilige App muss nun mit dem Finger auf diese Schaltfläche gezogen werden.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor