TabletHype.de > Android > Mit diesen Features soll Android 7.0 kommen
Android
android_logo
14. Februar 2016

Mit diesen Features soll Android 7.0 kommen

Bekanntlich werden im Namen der Google I/O immer die neuen Android-Versionen vorgestellt. Nun tauchten Gerüchte auf, was mit dem Update der neusten Android-Version auf die Geräte dieser Welt kommen soll. 

Zwar liegt die Verteilungsrate von Android 6.0 Marshmallow noch sehr niedrig, doch dies ist natürlich für Google kein Grund nicht bereits an der nächsten Version zu arbeiten. Diese soll im Rahmen der diesjährigen Google I/O vorgestellt werden und die Versionsnummer 7.0 tragen.

Natives Multi-Window

Bisher bekommt man Multi-Window nur bei ausgewählten Samsung-Geräten oder ab dem LG G3. Mit Android 7.0 soll dieses Feature nun nativ auf die Geräte kommen.

android-6-0-multi-window-1-1340x754

Besserer Tablet-Support

Ebenfalls soll die Nutzbarkeit auf Tablets deutlich verbessert werden. So sollen sich angeblich ein DPI-Switcher, schwebende Mini-Apps und eine Tablet-spezifische UI an Bord des Updates befinden. Wünscheswert wäre dies durchaus, da Android-Tablets zum produktiven Arbeiten nicht wirklich der Renner sind – zumindest nicht im Vergleich mit iOS oder gar Windows.

Wechsel von Java APIs zu OpenJDK

Ebenfalls sollen mit Android 7.0 die APIs von Java zugunsten des OpenJDK wegfallen. Der Vorteil hierbei liegt klar auf der Hand. Man ist nicht mehr an Oracle und deren „Launen“ gebunden, da OpenJDK eine OpenSource-Alternative mit denselben Funktionen ist.

Nativer Stylus-Support

Spätestens durch die Galaxy Note-Serie von Samsung haben Stylus-Pens den Durchbruch in der Anroid-Welt erlangt. Mit Android 7.0 soll der Support für die Eingabestifte dann auch endlich nativ eingebaut werden. Ermöglicht wird dies über eine neue API.

s-pen

ChromeOS soll integriert sein

Doch nicht nur Stylus-Support soll mit der neuen Version nativ kommen, sondern auch ChromeOS soll mit Android verschmelzen. So soll man nach aktuellem Stand dabei sein, das Cloud-OS auf Eis zu legen und die Features in Android einbauen. Ob man hierzu bald eine Lösung wie Continuum von Microsoft sieht, bleibt abzuwarten.

Neue Nachrichten-App

Mit KitKat strich Google bekanntlich auch die normale SMS-App. Hier sollte man laut den Entwicklern dann auf die Hangouts-App setzen. Dies kam bei vielen Nutzern auch eher schlecht an, weshalb man dann später wieder zurück ruderte und eine Messenger-App bereitstellte. Diese soll aber mit Android 7.0 nochmals geändert werden. Vor allem Dinge wie Video-Telefonie, Datenaustausch und Kommunikation nach dem RSC-Standard (Joyn-Protokoll) sollen an Bord sein.

Rückkehr des Dark-Themes und aufgebohrte Smart Lock Funktionen für Passwörter

Wer sich noch an die Marshmallow-Betas für die Nexus-Geräte erinnern kann, erinnert sich sicherlich auch an das Dark-Theme. Dieses soll nun mit Android 7.0 final auf die Geräte kommen. Besonders für Geräte mit einem AMOLED-Display wäre dies wünschenswert, da sich hier viel Strom sparen lässt.

Doch auch unter der Haube soll sich neben dem API-Wechsel noch einiges tun, besonders im Bereich Sicherheit. So soll die mit Android Lollipop eingeführte Smart Lock-Funktion aufgebohrt werden und zukünftig auch Passwörter im Chrome-Browser verwalten. Wie dies genau funktioniert, ist bisher allerdings noch völlig unklar, doch erfahrungsgemäß dürften wir spätestens zur Google I/O schlauer sein.

Google-Smart-Lock-passwords-aa

Verbesserter Doze-Mode

Auch in Sachen Akku will man bei Google natürlich mehr erreichen und verbessert den mit Android 6.0 Marshmallow eingeführten Doze-Mode weiter. Dieser soll sich an den Tiefschlaf-Features von Greenify orientieren. Was es dann allerdings in der Praxis ausmacht, wird sich zeigen müssen.

Verbesserte Stabilität

Zuguterletzt soll sich auch in Sachen Stabilität unter Android 7.0 etwas tun und Apps zuverlässiger laufen. Gerade in diesem Bereich kann ich selbst allerdings nicht wirklich klagen, da ich  die App-Crashes auf meinem One (M8) faktisch an einer Hand abzählen kann.

via: AndroidAuthority

Mit diesen Features soll Android 7.0 kommen
5 (100%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Bjørn Max Wagener

Journalist ✏ • BOS-Reporter • 1. FFC Turbine Potsdam ⚽ • Dosenöffner von Barney • Urbexer • Video Editor

  • „So soll man nach aktuellem Stand dabei sein, das Cloud-OS auf Eis zu legen und die Features in Android einbauen.“
    „man“ ist aber mal wirklich keine Quelle. Ohne Quelle ist diese Aussage Quark mit Soße. Welcher aktuelle Stand? Der des Dementis seitens Google?