TabletHype.de > Microsoft Surface Pro 4
Surface Pro 4
Surface Pro 4, Bild: Microsoft
29. Oktober 2015

Microsoft Surface Pro 4

Microsoft hat im Oktober 2015 neben dem Surface Book, einem Mix aus Tablet und Laptop, das neue Surface Pro 4 vorgestellt. Es handelt sich um eine Weiterentwicklung des Surface Pro 3. Überarbeitet wurde ebenfalls der Surface-Stylus.

Technische Daten

Das neue Surface Pro 4 wird mit Windows 10 vorinstalliert ausgeliefert. Microsoft hat das Display und die Form des Tablets abermals überarbeitet. Es bietet jetzt ein Display mit 12,3 Zoll Diagonale und einer Auflösung von 2736 x 1824 Pixel bei einer Pixeldichte von 267 ppi. Das Seitenverhältnis von 3:2 hat man jedoch beibehalten.

Microsoft bietet wie beim Vorgänger drei unterschiedliche Prozessoren an. Es handelt sich um Aggregate der 6ten Generation (Skylake) von Intels Core i und Core M-Serie. Als kleinste Variante kommt der Core M3 (6Y30) zum Einsatz, alternativ gibt es den Core i5 (6300U) oder den Core i7 (6650U). Je nachdem, welcher Prozessor verbaut ist, kommt eine Intel HD Graphics 515, 520 oder 540 zum Einsatz.

Das Surface Pro 4 wiegt weniger und ist dünner als bisherige Surface-Pro-Tablets. Es ist nur 8,45 mm dick und wiegt zwischen 766 bis 786 Gramm, je nachdem welchen Prozessor die Käufer auswählen.

Neue Speichertechnologie

Anders als beispielsweise Apple beim Speicher gerne geizig ist, kleckert Microsoft beim Surface Pro 4 nicht, sondern klotzt. Nutzer haben die Wahl zwischen 128 und 1 TB SSD Speicher. Gleichzeitig verwendet Microsoft die neuere PCIe-Technologie zum Anschluss des Flash-Speichers. Zuvor kam mSATA SSD zum Einsatz. Außerdem können Käufer wahlweise 4, 8 oder 16 GB RAM wählen. Nicht alle Speichergrößen sind mit jedem Prozessor kombinierbar.


Akkulaufzeit und Surface Pen

Der Akku im neuen Surface Pro 4 soll laut Microsoft bis zu 9 Stunden reichen, wenn man lediglich Videos anschaut und je nachdem, welchen Prozessor man auswählt. Dabei verbraucht der Core M3 deutlich weniger Strom als die Core-i-Modelle.

Erneuert hat MS den Stylus, den Surface Pen. Er bietet eine höhere Abtastrate als zuvor und mehr Buttons für Funktionen wie das Rückgängigmachen von Aktionen. Außerdem bietet Microsoft als Zubehör ein Stiftspitzen-Kit an, mit dem man das Verhalten unterschiedlicher regulärer Stifte nachahmen kann, wie beispielsweise einem Bleistift im Gegensatz zu einem Kugelschreiber.

Konnektivität

Das Surface Pro 4 bietet darüber hinaus Bluetooth 4.0 LE und Wi-Fi nach den Standards 802.11 a/b/g/n/ac. Außerdem bietet das Tablet wie der Vorgänger einen USB-3-Anschluss, einen Steckplatz für microSD-Karten, einen Kopfhörer-Anschluss und einen Mini-DisplayPort-Anschluss.

Die Frontkamera bietet 5 Megapixel Auflösung für Fotos, die rückseitigen Kamera 8 Megapixel. Sie bietet außerdem einen Autofokus. Beide Kameras können, wie beim Vorgänger, Videos mit 1080p Auflösung aufzeichnen.

Preis und Verfügbarkeit

Das Surface Pro 4 soll ab dem 12. November für ab 999 Euro verkauft werden. Vorbestellen kann man es schon jetzt. Die günstigste Variante verfügt über einen Intel Core M3 Prozessor und 128 GB SSD, sowie 4 GB RAM. Microsoft bietet außerdem ein Tauschprogramm an, bei dem man bis zu 450 Euro für ein Altgerät bekommt (Surface Pro 3). Allerdings muss man zunächst den vollen Preis begleichen und erst nach Lieferung kann man den Anspruch geltend machen und sein Altgerät einsenden.

Microsoft Surface Pro 4
3.5 (70%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Alexander Trust

Mit 7 Jahren den ersten PC erhalten. Mit DOSe aufgewachsen, Programmiersprachen kennengelernt, natürliche Sprachen lieben gelernt (polyglott) und Frauen ins Herz geschlossen (Casanova). Studium der Informatik und Soziologie und Linguistik.