TabletHype.de > Apple > iOS 11: Apple lässt iPhone 5 und iPhone 5c sterben
AppleiOS
31. Januar 2017

iOS 11: Apple lässt iPhone 5 und iPhone 5c sterben

Apple wird nach aktuellen Informationen mit iOS 11 den Support für 32-Bit Apps final aus dem mobilen Betriebssystem entfernen. Dies würde auch ein Support-Ende für das iPhone 5 und iPhone 5c bedeuten.

Seit der ersten Beta-Version von iOS 10.3 gibt das System einen Warnhinweis aus, wenn man eine 32-Bit App nutzt. So gibt der Hinweis Auskunft darüber, dass diese Apps die gesamte Systemleistung beeinträchtigen können. Aus Sicht von Apple darf man dies so interpretieren, dass der Support ab iOS 11 gestrichen wird. Zu dieser Problematik wird sich Apple aber vermutlich im Rahmen der Entwicklerkonferenz WWDC im Sommer äußern.

Seit 2015 nur noch 64-Bit Apps

Apps, die seit 2015 ihren Weg in den AppStore finden, müssen zwangsweise bereits den Support für 64-Bit bieten. Zusätzlich bietet Apple aktuell aber noch die Möglichkeit, seine Software in einer 32-Bit Version anzubieten, was aber nur optional ist. Das gleiche Prozedere gilt zudem auch für Updates bestehender Apps.

Kommentar: Fünf Jahre Updates sind völlig ausreichend

Trotz der Tatsache, dass Apple das iPhone 5 mit iOS 10 vermutlich aus dem Programm werfen wird, kann man den US-Hersteller hierfür nur loben, denn bereits seit fünf Jahren versorgt man das Smartphone aus dem Jahre 2012 nun regelmäßig mit Updates. Bei anderen Systemen bekommt vielleicht über zwei Jahre Updates – wenn es gut läuft.

via: Golem

iOS 11: Apple lässt iPhone 5 und iPhone 5c sterben
4.1 (81.82%) 22 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Apple: Die ersten iPhone X verlassen China Angeblich hat Apple damit begonnen, die ersten iPhone X nach Europa zu verschicken. Laut Digitimes sollen knapp 46.500 iPhone X vor wenigen Tagen die ...
Phishing: Apple hat ein neues Passwort-Problem Immer wieder taucht unter iOS ein Popup auf, welches zur Eingabe des Passworts auffordert. Ein Entwickler zeigt nun, dass sich dieses Popup mit ein pa...
Apple: Kommendes iPad Pro eventuell mit Face ID Mit dem iPhone X stellte Apple zur diesjährigen Keynote die völlig neue Technologie Face ID vor, welche den bekannten Touch ID-Sensor ablöst. Die neue...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Bjørn Max Wagener

Journalist ✏ • BOS-Reporter • 1. FFC Turbine Potsdam ⚽ • Dosenöffner von Barney • Urbexer • Video Editor

  • Lazic

    Das Problem ist gleichzeitig ,dass weiter App Support unterbunden wird ,wenn es nicht mehr möglich sein sollte in Zukunft 32 Bit Versionen anzubieten ….