TabletHype.de > Android > Google: Entsperrung von Android-Geräten aus der Ferne offenbar möglich
AndroidSecurity
26. November 2015

Google: Entsperrung von Android-Geräten aus der Ferne offenbar möglich

Wie nun bekannt wurde kann Google scheinbar die Bildschirmsperren von Android-Geräten aus der Ferne löschen. Dies soll aber nur dann möglich sein, wenn von den entsprechenden Behörden eine Genehmigung hierfür vorgelegt wird.

Glaubt man dem Bericht eines Bezirksstaatsanwalts aus New York, kann Google Geräte, welche auf Android laufen, aus der Ferne entsperren und die Bildschirmsperre zurücksetzen. Hierzu soll man ein entsprechendes Hintertürchen eingebaut haben, über welches bisher aber bislang nichts bekannt war. Zum Einsatz soll diese Technik kommen, wenn ein entsprechender Durchsuchungsbeschluss vorliegt und dieser Google anweist, den Strafverfolgungsbehörden bei der Datensicherung zu helfen.

Weiterhin wurde aber auch bekannt, dass diese Technik ab Android 6.0 durch die standardmäßige Verschlüsselung nicht mehr möglich sein soll. Ebenfalls soll es bei Geräten mit einer niedrigeren Firmware möglich sein, dieses „Feature“ auszuschließen. Hierzu muss man aber die eingebaute Verschlüsselung des eigenen Gerätes aktivieren. Doch ob dies wirklich einen wirksamen Schutz bietet, weiß wenn überhaupt nur Google.

Sicher ist hingegen aber, dass diese Möglichkeit extrem beunruhigend ist. Und ob die Behörden diese Möglichkeit wirklich nur bei einem berechtigten Verdacht nutzen können ist auch unklar. Nutzer eines Nexus Gerätes ab Android 6.0 können hingegen aufatmen, da ihre Geräte direkt ab Werk verschlüsselt sind. Somit besteht für Google keine Möglichkeit, einzugreifen. Auch Apple verschlüsselt seine Geräte inzwischen von Haus aus, sodass Behörden auch hier keine Chance haben, über den Hersteller an die Daten zu gelangen.

via: Heise


Google: Entsperrung von Android-Geräten aus der Ferne offenbar möglich
4.33 (86.67%) 18 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Google nennt Zeitpunkt für die letzten Updates bei... Updates, auch wenn es sich nur um Sicherheitsupdates handelt, sind bei Android immer extrem kritisch. Für Besitzer von Nexus- und Pixel-Geräten nennt ...
Kein Xiaomi Mi 6 Plus, dafür Mi Note 3 als Highend... Der Release des Xiaomi Mi 6 hat hohe Wellen bei Fans und in der Fachpresse geschlagen, doch wurden ursprünglich zwei Versionen erwartet: Eine in der ü...
Ulefone Power 2: Gaming-Performance im Test Das Ulefone Power 2 hat nicht nur eine besonders starke Batterie verbaut, sondern kann auch in Sachen Grafikleistung überzeugen. Hierzu gibt es nun ei...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Bjørn Max Wagener

Journalist ✏ • BOS-Reporter • 1. FFC Turbine Potsdam ⚽ • Dosenöffner von Barney • Urbexer • Video Editor