TabletHype.de > Empire > E-Book-Reader fürs iPad: Welche Apps gibt es?
Empire
10. März 2020

E-Book-Reader fürs iPad: Welche Apps gibt es?

Das Tablet Apple iPad feiert 2020 seinen zehnten Geburtstag und war der erste Tablet-PC, der auf den Markt kam und die Konkurrenz jahrelang in den Schatten stellte. Als ein E-Book-Reader kann der bewährte Flachrechner mit der Verwendung entsprechender Apps genutzt werden.

Elektronische Bücher gibt es seit Anfang der 2000er-Jahre und werden als E-Books beschrieben, die in digitaler Form vorliegen und auf dem iPad lesbar sind. Wir haben eine kleine Auswahl an empfehlenswerte E-Book-Readern für ihr Apple-Tablet gefunden, die wir Ihnen in unserem Artikel vorstellen.

E-Book-Anbieter-Vergleich

Falls Sie noch keinen E-Book-Anbieter abonniert haben, dann sollten Sie sich vor der richtigen App natürlich um einen Anbieter kümmern, der zu Ihnen passt. Möchten Sie speziell Familienangebote nutzen? Oder ist Ihnen eine ausgiebige Testphase wichtig? In der Ebook-Abteilung vom Vergleichsportal AlleHörbücher finden Sie zum Beispiel eine stetig wachsende List an Hörbuchanbietern, zu denen die Seite Vor- und Nachteile auflistet. Sie können ein ausführliches Review lesen und sich allgemeine Tipps für ein Abonnement abholen. Zudem wird natürlich der Preis verglichen und abgewogen. Sie finden überdies alle möglichen Hörbuchanbieter, die auch Ebooks vertreiben. Die Seite ist eher klein, aber ein Hidden Champion.

Diese zwei Apps und Anbieter sind jedoch die größten auf dem iPad:

Die Apple Bücher App

Die Apple Bücher-App ist die “Hausanwendung” für das iPad, um E-Books auf dem brillanten farbenfrohen Touchscreen wie einst Steve Jobs bei der ersten Präsentation des Tablets zu lesen. Nach der Installation und Start der früheren iBook-App kann das E-Book-Angebot auf Apples Buch-Plattform nach gewünschten Titeln durchstöbert werden. Vorteil des Programms ist der funkbasierte Lesestandaustausch, was dem Anwender erlaubt zum Beispiel einen Thriller auf seinem iPad anzufangen, auf im iPhone weiterzulesen und schließlich daheim auf dem MacBook Air die letzten Zeilen zu lesen.

Die Lesezeichen werden über iCloud automatisch mit allen verbundenen Geräten synchronisiert. Eine Suchfunktion erleichtert es bestimmte Kapitel, Dialoge oder spannende Passagen eines E-Books zu finden. Jedes im Apple iBook Store gekaufte Buch kann nur auf Geräten des Herstellers gelesen werden. Auf dem Display des iPad werden die E-Books im Querformat als Doppelspalten wie ein echtes Buch angezeigt, doch mit der Scrollfunktion lässt sich einfach durch die Seiten bewegen.

Die Schriftart, Schriftgröße und Seitenhintergrund ist ebenfalls anpassbar. Im automatischen Nachtmodus wird der Krimi in weißer Schriftfarbe vor schwarzen Hintergrund angezeigt, was sehr augenschonend ist. Neben E-Books lassen sich in der iBook-App auch PDF-Dokumente lesen.

Amazon Kindle-App

Die kostenlos erhältliche Amazon Kindle-App bietet Zugriff auf alle Kindle-Bücher, die nach dem Kauf auf dem Apple iPad, iPhone und Mac gelesen werden können. Dank einer automatischen Synchronisation der Lesezeichen werden die einzelnen E-Books auf jedem Gerät gleich angezeigt.

Die iOS-Version der Amazon Kindle-App hat keine Kauffunktion integriert, weshalb nur mittels des iPad-Browsers ein Buch erworben werden kann. Der Vorteil für Amazon Prime Kunden ist “Prime Reading” mit einem kostenlosen Zugriff auf hunderte Bücher, Comics und Zeitschriften.

Die “Kindle Unlimited”-Flatrate für 9,99 Euro monatlich bietet über eine Million Bücher und mehr als 2.000 Hörbücher zur Auswahl. Im ersten Monat wird keine Grundgebühr berechnet und im Rahmen des Abos sind bis zu zehn Bücher zur gleichen Zeit lesbar, die so lange lesbar sind, wie das “Kindle Unlimited”-Abo gebucht ist.

Auf der Plattform gibt es mit “Kindle Singles” exklusive Kurzgeschichten bekannter Autoren wie Stephen King zu lesen, die bei der Konkurrenz nicht verfügbar sind. Die Bücher in der Kindle-App sind im Hochformat oder Querformat lesbar, es werden eine Suchfunktion und Notizfunktion geboten. Umfangreiche Textformatierungsfunktionen stehen zur Verfügung und die X-Ray-Funktion liefert Zusatzinformationen zum aktuellen Buch.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor