TabletHype.de > Android > Corona-Pandemie: RKI veröffenbtlicht Datenspende-App
AndroidAppsiOS
7. April 2020

Corona-Pandemie: RKI veröffenbtlicht Datenspende-App

Im Zuge der aktuellen Corona-Pandemie informiert das Robert-Koch-Institut – kurz RKI – nicht nur täglich per Pressekonferenz über die aktuellen Fallzahlen, sondern bietet jetzt auch eine App an. Diese soll mit anonymisierten Daten die Dunkelzahl an Betroffenen ermitteln.

Mit der Datenspende-App überträgt der Nutzer Daten seiner Smartwatch an das RKI, womit man dann die Dunkelziffer an Corona-Betroffenen ermitteln will. Dazu greift die App im Fall von Apple Health auf die Herzfrequenz, Schlafdaten und Schritte zu. In Kombination mit der Postleitzahl des Nutzers kann errechnet das RKI hierbei die Dunkelziffer nicht erfasster Personen. Zusätzlich liefern diese Informationen den Wissenschaftlern Informationen zur Verbreitung des Virus.

Zwar liefern diverse Mobilfunkanbieter bereits anonymisierte Daten an das RKI, wobei die Daten aus der App natürlich deutlich detaillierter sind und somit helfen die Ausbreitung zumindest einzudämmen. Unterstützt werden aktuell Apple Health, Google Fit, Fitbit, Garmin, Polar sowie Withings / Nokia.  Die Integration weiterer Geräte ist geplant. Nicht alle Hersteller von Fitnessarmbändern und Smartwatches bieten die Möglichkeit, Daten digital zu anderen Diensten wie der Datenspende-App zu übertragen, so das Institut.

‎Corona-Datenspende
‎Corona-Datenspende
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos
Corona-Datenspende
Corona-Datenspende
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Bjørn Max Wagener

Journalist ✏ • BOS-Reporter • 1. FFC Turbine Potsdam ⚽ • Dosenöffner von Barney • Urbexer • Video Editor