TabletHype.de > Marktgeschehen > Xiaomi Smartphones bei immer mehr deutschen Händlern
Marktgeschehen
Xiaomi
Free-Photos / Pixabay
4. Dezember 2017

Xiaomi Smartphones bei immer mehr deutschen Händlern

In Deutschland bieten Händler wie Conrad, Amazon, Real oder Cyberport verstärkt Smartphones des chinesischen Aufsteigers Xiaomi an, berichtete T3N.

Preis deutlich höher

Die Preise bei Amazon, Conrad, Cyberport und anderen Anbietern für die Xiaomi Smartphones sind im Gegensatz zu Gearbest erheblich höher. Die Smartphones sind EU-Ware, was Import-Produkte aus europäischen Ländern sind, wo Xiaomi-Produkte offiziell auf den Markt sind. Käufer müssen keine Einfuhrgebühren entrichten und haben mit dem Händler einen deutschen Ansprechpartner. Zum Beispiel kostet das Xiaomi Mi A1 bei Gearbest rund 200 Euro, während es 30 bis 80 Euro bei Conrad, Amazon und Co. sind.

Aufsteiger Xiaomi

Der chinesische Hersteller Xiaomi zählt vor allem wegen seiner Qualität und Preisen seiner Smartphones zu den aufsteigenden Unternehmen auf dem boomenden Smartphone-Markt. Zu den beliebtesten Modellen zählen das Xiaomi Redmi Note 4, Note 4X und das Xiaomi Mi Note 2. In Tests erhalten die Xiaomi-Smartphones im Durchschnitt gute bis sehr gute Bewertungen.

 

Xiaomi Smartphones bei immer mehr deutschen Händlern
3.7 (73.33%) 3 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Medion Lifetab E10412 Einsteiger-Tablet bei Aldi S... Nach den Weihnachtstagen ist bei Aldi Süd das Medion Lifetab E10412 Tablet für rund 150 Euro erhältlich und bietet eine solide Ausstattung als Gegenle...
Stadt Zürich setzt Tablets im Schulunterricht ein Im Schuljahr 2018/19 erhalten alle Schüler der 5. Klasse der Stadtzürcher Volksschule ein Tablet und dafür bewilligte der Stadtrat einen Betrag von 12...
Huawei Smartphones können bald auch Animojis Bei der gestrigen Vorstellung des Honor V10 haben die Chinesen nicht nur das neue Honor Smartphone vorgestellt, sondern auch eine bekannte Funktion de...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor