TabletHype.de > Microsoft > Windows 10: Microsoft sperrt nicht geprüfte Treiber bald aus
MicrosoftSecurityWindows
1. August 2016

Windows 10: Microsoft sperrt nicht geprüfte Treiber bald aus

Künftig könnte für so manchen Windows-Nutzer eine schwere Zeit anbrechen, da sich ungeprüfte Treiber nicht mehr installieren lassen. Microsoft begründet diesen Schritt mit dem Thema Sicherheit, was man auch nachvollziehen kann.

Bereits zum Start von Windows 10 kündigte Microsoft an, dass in naher Zukunft nur noch signierte Treiber mit dem neuen OS funktionieren werden. Konkret davon betroffen sind Kernel-Treiber, da diese im Zweifelsfall weitreichende Sicherheitsprobleme verursachen können.

Feature wird bald scharf geschalten

Zwar nennt Microsoft noch kein konkretes Datum, allerdings eine Buildnummer. So soll ab dem Build 1607 die Installationssperre für unsignierte Treiber aktiv sein. Für Entwickler bedeutet dies, dass sie ihre Kernel-Treiber zukünftig von Microsoft zertifizieren lassen müssen. Im Hardware Developer Center gibt es hierfür extra einen Punkt zur Erlangung eines Extended Validation (EV) Code Signing Certificate.

Für den Endbenutzer dürfte sich hier auch zukünftig wenig ändern, zumindest solange man sein Gerät nicht neu installiert. Dies bedeutet konkret, solange man Windows 10 nur upgradet, werden die unsignierten Treiber weiterhin übernommen. Bei einer Neuinstallation funktioniert dies allerdings nicht. Hierbei bleibt dann nur zu hoffen, dass die Hersteller ihre zukünftigen Treiber von Microsoft zertifizieren lassen, um ihren Nutzern somit einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Quelle: Microsoft via: winfuture

Windows 10: Microsoft sperrt nicht geprüfte Treiber bald aus
4 (80%) 24 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Samsung Galaxy Book: Erster Video-Trailer veröffen... Vor einem Monat hatte Samsung im Rahmen des Mobile World Congress 2017 in Barcelona neben dem Galaxy Tab S3 auch das Galaxy Book für den produktiven E...
Huawei MateBook: 15,6-Zoll-Gerät wird wohl reines ... Bisher ging man davon aus, dass das 15,6 Zoll-Modell des Huawei MateBook wie auch schon das 12 Zoll-Modell ein 2-in-1-Gerät werden wird. Ein neuer Lea...
Xiaomi Mi Pad 3: Erste Informationen aufgetaucht Schon lange hat man vom chinesischen Hersteller Xiaomi nichts über ein neues Tablet gehört, stattdessen hat man sich in letzter Zeit eher auf Smartpho...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Bjørn Max Wagener

Journalist ✏ • BOS-Reporter • 1. FFC Turbine Potsdam ⚽ • Dosenöffner von Barney • Urbexer • Video Editor