TabletHype.de > Android > Voyo Winpad A1s Windows-Tablet
Android
Voyo Winpad A1s
16. Mai 2018

Voyo Winpad A1s Windows-Tablet

Das Voyo Winpad A1s ist ein Windows-Tablet mit Microsoft Windows 8.1 und Google Android 4.4 als duales Betriebssystem.

Zur Auswahl steht das Tablet in der Farbe Colormix für unter 135 Euro.

Technische Daten Voyo Winpad A1s

Auf dem 10,1 Zoll großen IPS-Display des Voyo Winpad A1s wird eine Auflösung von 1280*800 Pixeln geboten. Als CPU arbeitet ein Intel Z3735 Quadcore-Prozessor mit vier Kernen, 2 GB RAM und einem Intel HD Graphics Grafikchipsatz in dem Tablet.

Der interne Speicher beträgt 32 GB und ist mit einer microSD-Karte um bis zu 64 GB erweiterbar. Die beiden Kameras, wovon sich jeweils eine auf der Frontseite und der Rückseite befindet, arbeiten mit je 2 Megapixel Auflösung.

Akkulaufzeit und Anschlüsse

Beim Voyo Winpad A1s wird mit einer vollen Akkuladung von 7500 Milliamperestunden eine Laufzeit von bis zu sechs Stunden im Videomodus geboten. An Anschlüssen sind ein MicroUSB-Port, Mini-HDMI und ein 3,5 mm Kopfhöreranschluss verbaut.

Die Kommunikationsstandards Bluetooth 4.0 und WLAN werden unterstützt. Eingebettet ist das Windows-Tablet in ein Aluminiumgehäuse. Zielgruppe des Voyo Winpad A1s Tablet sind vor allem Einsteiger und Anwender, die ein Zweitgerät suchen.

Voyo Winpad A1s Windows-Tablet
4.1 (82.22%) 18 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Teclast P98 Tablet zum Sparpreis Das Teclast P98 Tablet wird bei Gearbest aktuell für weniger als 100 Euro angeboten und verfügt über eine solide Ausstattung. Zur Auswahl steht es ...
Samsung Galaxy Tab S4 offenbar im Anflug Das Samsung Galaxy Tab S4 befindet sich wahrscheinlich vor der Markteinführung, weil bei der russischen Zertifizierungsbehörde EEC das Tablet beschrie...
HP Envy x360 Convertible-Tablet Das HP Envy x360 ist ein Convertible-Tablet mit 13,3 Zoll Display in dem ein Tablet und Notebook vereint sind. Der Anwender profitiert von einer la...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor