TabletHype.de > Apps > Tweetbot 4 veröffentlicht: Warum die neue App verdammt wichtig ist
AppsiOS
2. Oktober 2015

Tweetbot 4 veröffentlicht: Warum die neue App verdammt wichtig ist

Ein Halleluja ging durch mein Arbeitszimmer, als ich im iTunes Store sah, dass endlich die lang angekündigte Version 4 von Tweetbot veröffentlicht wurde. Als Altnutzer der beiden vorherigen Version hab ich diese App einfach lieb gewonnen und freue mich nun darauf und erkläre euch, wieso diese für die Entwickler so verdammt wichtig ist.

Als Nutzer von Tweetbot 2 & 3 war es eigentlich schon klar, dass auch die vierte Version des iOS-Twitter-Klassikers auf meinen Geräten landen wird. Hierbei konnte ich sogar noch ein Schnäppchen machen, da man die Universal-App (endlich!) zur Einführung für 4,99 Euro statt 9,99 Euro anbietet. Ebenfalls gibt es die Möglichkeit ein Bundle zu kaufen, welches beim Besitz der Vorgängerversionen den Preis entsprechend drückt.

Im Großen und Ganzen ist es auch für den Entwickler Tapbots ein verdammt wichtiges Update. Zum Einen hat man endlich eine Universal-App für iPhone und iPad und zum Anderen unterstützt man auch die neuen Funktionen von iOS 9. So gibt es nun die Möglichkeit die App auf unterstützten Geräten im SplitView zu nutzen oder entsprechende Content-Blocker-Einstellungen zu verwenden.

Auch optisch hat sich gegenüber der dritten Version für das iPhone einiges getan und für Nutzer der iPad-Version ist der Sprung sogar noch gewaltiger. Diese waren ja die ganze Zeit noch im Design von iOS 6 unterwegs, was sich nun glücklicherweise ändert.

Tweetbot 4 for Twitter
Tweetbot 4 for Twitter
Entwickler: Tapbots
Preis: 5,49 €

Einen Wermutstropfen konnte ich dann allerdings doch finden. So läuft Tweetbot 4 erst ab iOS 9, was für Nutzer von iOS 8 oder gar iOS 7 doch etwas ärgerlich ist. Aber man kann eben leider nicht alles haben. Eins steht aber fest: Die 5 Euro habe ich auch hier wieder gerne gezahlt. Allerdings steht außer Frage, dass Tapbots hier vielleicht gut beraten gewesen wäre, wenn man wenigstens Käufern von Tweetbot 3 ein Gratis-Update angeboten hätte.

Tweetbot 4 veröffentlicht: Warum die neue App verdammt wichtig ist
4 (79.13%) 23 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Rückschritt ins Mittelalter: Frankreich verbietet ... Im Kampf gegen elektronische Störenfriede im Unterricht setzt Frankreich ab September 2018 auf radikale Maßnahmen. So setzt man ab September 2018 ein ...
Bahn erweitert den DB Navigator um neue Anschlussz... Mit dem neusten Update des DB Navigators bringt die Deutsche Bahn neben diversen Designanpassungen auch endlich die Funktion welche zeigt, ob der Ansc...
Face-ID auf dem iPhone X gehackt Dem vietnamesische Sicherheitsunternehmen Bkav ist es bereits vor ein paar Wochen gelungen Apples Face-ID zu überlistet. Doch nun hat das Unternehmen ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Bjørn Max Wagener

Journalist ✏ • BOS-Reporter • 1. FFC Turbine Potsdam ⚽ • Dosenöffner von Barney • Urbexer • Video Editor