TabletHype.de > Testberichte > Trekstor WinPhone 4.7 HD im Test – Viel Smartphone für wenig Geld
TestberichteWindows
2. April 2015

Trekstor WinPhone 4.7 HD im Test – Viel Smartphone für wenig Geld

Normalerweise ist der deutsche Hersteller TrekStor vor allem für MP3-Player und die „Volkstablets“ bekannt. Nun stellte man zur CeBIT in Hannover überraschend ein Smartphone mit Windows Phone 8.1  vor. Dieses wurde uns von notebooksbilliger.de für einen Test zur Verfügung gestellt wurde.

Technische Daten:

  • 4,7 Zoll IPS-Display mit 1280 x 720 Pixeln
  • Qualcomm Snapdragon 200 Quad-Core (1,2 GHz)
  • 1 GB RAM
  • 8 GB Flashspeicher
  • 1750 mAh Akku
  • 8 Megapixel Hauptkamera, 2 Megapixel Frontcam
  • GSM – EDGE – UMTS – HSDPA (max. 42,2 Mbit/s)
  • Dual SIM
  • Bluetooth 4.0, WLAN (802.11b/g/n), GPS
  • 100 Gramm
  • 68 mm x 136 mm x 7,5 mm

Erster Eindruck und Haptik:

Normalerweise soll man ja in der Low-Budget-Preisklasse für 150 Euro keine Wunder erwarten, doch direkt nach dem Auspacken zeigte mir das Trekstor WinPhone 4.7 HD, dass es auch anders geht. Trotz Plastikrückseite fühlt sich das Gerät sehr wertig an und liegt vergleichsweise sogar besser in der Hand als mein LG G2. Für mich ungewohnt aber eigentlich normal, dass Power-Button und Lautstärketasten an der Seite angebracht sind. Beide sind bequem erreichbar, ohne dass man das Gerät großartig in der Halteposition verändern muss. Einzig das schwarze standardmäßig angebrachte Backcover gefiel mir nicht wirklich, da es durch die matte Oberfläche billig wirkt und Fingerabdrücken schnell auffallen. Allerdings hat man hier bei TrekStor mit gedacht und liefert noch zwei weitere Cover dazu, welche erstens das Gerät optisch durch knallige Farben aufwerten und zweitens auch eine Hochglanz-Oberfläche bieten, welche mir persönlich eindeutig besser gefällt.

20150327_111329

Performance, Benchmark und Software:

Eins fällt schon nach dem Start auf: Der Qualcomm Snapdragon 200 und Windows Phone 8.1 sind eine großartige Kombination. Das Gerät läuft ohne größere Laggs oder Hänger. Auch Internetseiten und Apps werden zügig geladen und ausgeführt.

wp47_antutu

Ebenfalls reicht der 1 GB große Arbeitsspeicher für die alltäglichen Dinge wie Facebook, Twitter, Whatsapp und Co. völlig aus. Positiv ist ebenfalls anzumerken, dass man ein komplettes Office-Paket mit an Bord hat. Dazu gibt wa auch noch Here+ von Nokia, welches normalerweise nur auf Lumia Geräten von Haus aus vorinstalliert ist. Wie gut Here Maps funktioniert, kann man hier nachlesen.

Display:

Was will man zu einem IPS-Display schon groß sagen, außer dass es geniale Blickwinkel bietet? Im Fall des WinPhone 4.7 HD gibt es da noch ein paar Sachen zu erwähnen. So bietet das bereits erwähnte IPS-Panel nicht nur extrem gute Blickwinkel und eine HD-Auflösung in 720p, nein man hat auch an ein gutes Farbbild gedacht. Dieses gibt die teilweise knalligen Farben von Windows Phone 8.1 sehr kontrast- und detailreich wieder, sodass auch eine längere Bedienung des WinPhone 4.7 HD durchaus Spaß macht.

Trekstor-WinPhone-4-7-HD

Kamera:

Zwar ist die Rückkamera mit 8 Megapixel ausgeschrieben, doch im Vergleich mit anderen 8 Megapixel-Geräten schneidet sie eher mittelmäßig ab. Gerade im Low-Light-Bereich hat sie so ihre Probleme, doch irgendwo muss man sich auch immer wieder vor Augen halten, dass es sich um ein 150 Euro teures Low-Budget-Gerät handelt. Für einen schnellen Schnappschuss reicht es allerdings vollkommen aus, wie das Testfoto zeigt.

WP_20150325_002

Akku und Lautsprecher:

Wie schon die Kamera, ist auch der Lautsprecher eher mittelmäßig. Musik hören machte im Test damit auf jeden Fall keinen Spaß. Besonders der blecherne Klang trübt den Musikgenuss extrem. Doch wie auch schon im Fall der Kamera sollte man nicht vergessen, in welcher Preisklasse man mit dem Trekstor WinPhone 4.7 HD unterwegs ist. Dafür konnte der Akku wiederum bei mir durchaus punkten. So kam ich trotz Nutzung von GPS, mobilen Daten und WiFi gut durch den Tag und hätte vermutlich auch noch einen weiteren Tag teilweise geschafft. Dazu sei noch gesagt, dass in meinem Test das WinPhone 4.7 HD mit zwei Sim-Karten gelaufen ist (O2 + Vodafone).

wp_ss_20150325_0004

Lieferumfang:

Im Karton des WinPhone 4.7 HD findet man neben dem Gerät selbst noch die eingangs bereits erwähnten zwei zusätzlichen Wechselcover und diverse Anleitungen zum Gerät selbst. Ein Headset vermisst man allerdings, was bei diesem Preissegment für ein derartig ausgestattetes Gerät nicht unüblich ist. Dazu gesellt sich schlussendlich noch ein USB-Ladegerät (5 Volt – 1 Ampere) inklusive einem Micro-USB-Kabel, welches als Lade- und Datenkabel dient.

Software:

Wie der Name schon sagt, kommt das WinPhone 4.7 HD mit Microsofts mobilem Betriebssystem Windows Phone in der Version 8.1 daher. Ein GDR-Update wurde von Trekstor bereits angekündigt, welches unter anderem den digitalen Assistenten Cortana auf das WinPhone 4.7 HD bringt. Ebenfalls wird ein Update auf Windows 10 garantiert, allerdings wurde hierfür noch kein genauer Termin genannt. Aktuell bereits verfügbar ist ein etwa 97 Megabyte großes OTA-Update, das die Softkey-Belegung auf den Microsoft-Standard anpasst (Zurück – Home – Suche).

winphone47_info

Fazit:

Für 150 Euro schnürt Trekstor mit dem WinPhone 4.7 HD ein durchaus attraktives Paket, welches sich sehen lassen kann. Bekanntlich muss man in diesem Preisbereich natürlich mit Abstrichen rechnen, welche im diesem Fall auf die Kamera und den Lautsprecher entfallen. Wer allerdings mit diesen Dingen leben kann und mit Windows Phone zurecht kommt, sollte mit diesem Gerät durchaus lange seine Freude haben. Da auch MicroSD-Karten bis zu einer Größe von 128 GB unterstützt werden, dürfte auch in Sachen Speicherplatz viel Luft nach oben sein, da sich bekanntlich zahlreiche Windows Phone Apps auf die externen Speichermedien installieren lassen.

Wer nun neugierig geworden ist, kann das Trekstor WinPhone 4.7 HD unter diesem Link direkt bestellen. An dieser Stelle auch nochmals vielen Dank an notebooksbilliger.de, welche uns das Gerät für diesen Testbericht zur Verfügung gestellt haben.

Trekstor WinPhone 4.7 HD im Test – Viel Smartphone für wenig Geld
4.4 (87.5%) 16 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Asus VivoBook Flip TP202NA Tablet-Convertible ersc... Der Computerhersteller Asus aus Taiwan hat sein neues Tablet-Convertible Asus VivoBook Flip TP202NA auf seiner Webseite veröffentlicht. Die Vorstellun...
Microsoft Surface Pro im Doorbuster-Sale Der US-Technologiekonzern Microsoft hat am heutigen Montag seinen Doorbuster-Sale gestartet, der vom 11. bis 17. Dezember 2017 läuft und für das Surfa...
Asus NovaGo vorgestellt Der Hersteller Asus hat mit NovaGo ein so genanntes „Always Connected“-Notebook vorgestellt und dieses bietet bis zu 22 Stunden Akkulaufzeit. Das Qual...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Bjørn Max Wagener

Journalist ✏ • BOS-Reporter • 1. FFC Turbine Potsdam ⚽ • Dosenöffner von Barney • Urbexer • Video Editor