TabletHype.de > Marktgeschehen > SyncPhone: Smartphone mit Windows 10 im Crowdfunding
MarktgeschehenWindows
1. Dezember 2015

SyncPhone: Smartphone mit Windows 10 im Crowdfunding

Es gibt wieder neues von der Crowdfunding-Front: Entwicklerstudio „Nurve“ will Mobile Computing  revolutionieren und vor allem den zweiten Teil des Begriffs wieder in den Vordergrund rücken. Ihr Projekt „SyncPhone“ soll nämlich ein Smartphone mit einem voll funktionsfähigen Windows 10 werden. 

Was überambitioniert klingt, könnte mit genügend Kleingeld Wirklichkeit werden. Das SyncPhone ist ein Projekt, welches in die Richtung von Microsoft mit dem „Continuum“-Konzept geht. Das Smartphone soll unterwegs also zum vollständigen Computer mutieren. Anstatt jedoch ohne den passenden Monitor und das Dock nur auf Windows 10 Mobile zurückgreifen zu müssen, soll man ein vollständiges Windows 10 zur Verfügung haben.

750.000 Dollar bis zum Ziel

Dafür braucht Nurve lediglich 750.000 Dollar, die vollen 30 Tage Unterstützungszeitraum haben sie noch Zeit. SyncPhone soll dabei in drei verschiedenen Ausführungen kommen: Das normale SyncPhone, das SyncPhone S und das SyncPhone Pro. In jeder Stufe steigen Leistung der technischen Spezifikationen an, allerdings natürlich auch der Preis. Die günstigste Option ist das SyncPhone für lediglich 199 Dollar für Early Adopter, im späteren Handel soll es 279 Dollar kosten. Dieser Preis staffelt sich bis zum SyncPhone Pro für 499 Dollar (699 Dollar im späteren Retail), wobei alle vergünstigten Plätze auf 1000 Einheiten limitiert sind. Außerdem gibt es auch noch Bundle-Pakete, die den passenden Stylus inkludieren – anders könnte ich mir auch nicht vorstellen, Windows 10 auf 5,4 Zoll Bildschirmdiagonale zu bedienen.

Surface in klein

Letztendlich fabriziert Nurve da nur ein Tablet im Hosentaschenformat. Da sie sich an vorhergehenden Designkonzepten auch weiterhin bedienen, soll auf der Rückseite ein Kickstand angebracht sein und ein kleines Keyboard auf den Markt kommen. Ich kann mir nur schwer vorstellen, letzteres benutzen zu wollen, dann greife ich schon eher zum Microsoft Universal Foldable Keyboard.

nurve-syncphone-kickstand

Der Innovation nicht genug, denn wenn Nurve Stretch Goals von 1 Million bzw. 2 Millionen Dollar erreicht, sollen auch Android respektive Ubuntu Mobile entweder als Dual-Boot oder als alleinstehende Betriebssystemoption infrage kommen.

Wie bei vielen Crowdfundingkampagnen gibt es bisher nur die Idee und ein paar Renderbilder, doch glaubt ihr, SyncPhone könnte mit Erreichen des Finanzierungsziels Wirklichkeit werden? Würdet ihr so ein Gerät überhaupt nutzen wollen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

via: SlashGear

SyncPhone: Smartphone mit Windows 10 im Crowdfunding
4.2 (84.62%) 13 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Qualcomm Snapdragon 636 vorgestellt Qualcomm hat knapp 5 Monate nach der Vorstellung des Snapdragon 630 dessen Nachfolger vorgestellt. Dieser hört auf den Namen Snapdragon 636, kommt mit...
HP ZBook X2 Hybrid-Notebook vorgestellt Auf der Adobe MAX-Konferenz hat Hewlett-Packard sein neues Hybrid-Notebook HP ZBook X2 der Öffentlichkeit vorgestellt und wird ab 1749 US-Dollar in zw...
Microsoft Surface Book 2 offiziell vorgestellt Mit dem Surface Book 2 stellt Microsoft nun indirekt bereits die dritte Generation des 2-in-1 Notebooks aus Redmond vor. Die Besondere Neuheit: Es kom...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Jonathan Kemper

Bloggt seit Jahren über Games und Technik. Irgendwo hier zuständig für alles. Erreichbar über Social Media und jonathan@tablethype.de.