TabletHype.de > Anleitungen > So gehts – Nexus 7 mit Android 4.2 rooten
Anleitungen
19. November 2012

So gehts – Nexus 7 mit Android 4.2 rooten

Bei vielen von euch wird in den letzten Tagen das Android 4.2 Update auf dem Nexus 7 eingetroffen sein. Nach dem Update werden Custom-Recovery, sowie Rootzugriff entfernt. Doch kein Grund zur Sorge.

Zwar bringt die in Android 4.2 eingeführte Multi-User Funktion einige Änderungen mit, welche noch nicht 100% in Clockworkmod Recovery eingebunden wurden, doch für Backups und ROMs flashen, taugt das Recovery trotzdem!

Disclaimer: Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die euch oder an eurem Gerät entstehen, wenn ihr diese Anleitung befolgt. Eine Garantie- und Gewährleistungspflicht durch den Hersteller oder Händler besteht nicht.

Wenn ihr bereits das Android SDK auf eurem Computer installiert habt und euer Gerät bereits gerootet ist, steigt bei Punkt 11 ein.

  1. Ladet euch das Android SDK herunter und installiert es.
  2. Nach der Installation startet ihr den „Android SDK Manager“, hier müssen wir erst einmal ein paar Pakete installieren.
  3. Wir benötigen den kompletten Ordner „Tools“ und unter Extras die „Google USB Driver“.
  4. Als nächstes rufen wir mit Windows + R den „Ausführen“-Dialog auf, hier tippen wir „cmd“ ein und bestätigen mit Enter.
  5. Es öffnet sich eine „Eingabeaufforderung“, wir müssen nun in der Ordner der Android-SDK navigieren.
  6. Wenn ihr unter Windows Vista/7 oder 8 unterwegs seid, befindet sich euer SDK im Ordner „C:\Users\EuerBenutzername\AppData\Local\Android\android-sdk“. Unter Windows XP im Ordner “ C:\Program Files\Android\android-sdk“.
  7. Tippt nun also folgendes in die Eingabeaufforderung: „cd C:\Users\EuerBenutzername\AppData\Local\Android\android-sdk\platform-tools“.
  8. Schaltet euer Nexus 7 komplett aus, danach schaltet ihr es wieder ein aber haltet dabei die Tasten Volume + und –  gedrückt.
  9. ACHTUNG DATENVERLUST!!! IM NÄCHSTEN SCHRITT ERLISCHT MÖGLICHERWEISE EURE GARANTIE UND EUER GERÄT WIRD AUF WERKSEINSTELLUNGEN ZURÜCKGESETZT!
  10. Verbindet das Nexus 7 nun via USB mit dem Computer und tippt in die Eingabeaufforderung „fastboot oem unlock“ ein.
  11. Der Bootloader eures Nexus 7 wird nun entsperrt, wenn ihr die Warnmeldung auf eurem Gerät bestätigt. Danach ist euer Gerät entsperrt!
  12. Wir laden uns jetzt das SuperUser Paket für Android 4.2 von hier herunter und kopieren es auf unser Gerät.
  13. Anschließend laden wir uns ein modifiziertes Recovery Image von hier herunter. Mit diesem ist es uns möglich, un-signierte Updates aufzuspielen und Backups von unserem Gerätespeicher zu erstellen.
  14. Wir schalten unser Gerät nun aus und starten es wieder wie in Punkt 7 beschrieben, mit gedrückter „Volume +“ und „Volume -“ -Taste.
  15. Nun tippen wir in unsere Eingabeaufforderung ein „fastboot flash recovery (Pfad zu Recovery)\recovery-clockwork-touch-6.0.1.0-grouper.img“
  16. Anschließen wählen wir mit der „Volume +“- Taste „Recovery Mode“ aus und bestätigen mit der „Power“- Taste.
  17. Das Gerät startet in den Recovery Modus, hier navigieren wir mit den Lautstärke Tasten und bestätigen mit der „Power“- Taste.
  18. Als erstes fertigen wir ein Backup unserer aktuellen Software an, in dem wir „backup and restore“ auswählen. Wir starten das Backup in dem wir den Menüpunkt „backup“ auswählen. Nach dem das Backup fertig ist, solltet ihr folgende Meldung bekommen.
  19. Nach dem Backup gehen wir zurück ins Hauptmenü und wählen „Install zip from sdcard“ aus, dann wählen wir „choose zip from sdcard“.
  20. Hier bekommen wir die ersten Änderungen von Android 4.2 zu spüren! Wir müssen den Ordner „0“ auswählen, hier finden wir den Inhalt unserer SD-Karte.
  21. Wir wählen die „Superuser-jb-4.2-fixed2.zip“ aus…
  22. Und wählen dann „Yes – Superuser-jb-4.2-fixed2.zip“.
  23. Nach der Installation wählen wir „reboot system now“ aus.
  24. Unser Gerät ist jetzt erfolgreich gerootet!

 

Falls Fragen auftauchen, einfach in die Kommentare damit!

So gehts – Nexus 7 mit Android 4.2 rooten
4.1 (82.4%) 25 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Erneuter Apple iCloud-Hack: Hintergründe und Hilfe... Aktuell geistert wieder einmal ein iCloud-Hack durchs Netz, welcher teils für richtig viel Ärger sorgen kann. Betroffen sind dabei Apple-Geräte aller ...
Apple AirPlay unter Windows oder macOS ohne Apple ... Eigentlich ist Air Play unter anderem dafür gedacht Inhalte auf einen Apple TV zu überspielen und auch den Inhalt von iPad, iPhone oder iPod dort darz...
Lenovo Moto G4 (Plus): So rootet man das Nougat-Up... Für zahlreiche Android-Nutzer ist der root-Zugriff schon fast ein Must-Have um das Gerät perfekt den eigenen Bedürfnissen anzupassen oder einige der A...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Deniz Kökden

20 Jahre jung. Mobile Endgeräte sind meine Leidenschaft & bloggen mein Hobby. Ihr findet mich auf Google+ und Twitter. E-Mail: deniz(at)tablethype.de

  • Pingback: So gehts – Nexus 7 mit Android 4.2 rooten › TabletHype.de • Google Nexus 7 Tablet()

  • keksteig

    hallo, beim cmd kommt: das system kann den angegebenen pfad nicht finden.
    Habe win 7 drauf und alles so eingetippt wie es da steht (mit meinem Namen natürlich)

    • Deniz

      wenn du versuchst CMD aufzurufen?

      • keksteig

        nein, der pfad ist nicht richtig, bei mir. Im SDK-Manager wird er sogar angezeigt. Aber auch mit diesem Pfad klappt es nicht. Der Android- Ordner befindet sich nicht bei AppData. Wo hast du den SDK-Manager hin-installiert, bei mir finde ich ihn im Download-Ordner…?

        • Deniz

          Welche Version von Windows verwendest du denn? Du hängst also bei Schritt 7 fest? Kannst du mir ein Bildschirmfoto erstellen und hochladen? Grüße

          • keksteig

            Hallo Deniz, ich weis nicht wie und warum, aber mein Problem hat sich von selbst erledigt. Es ging mir darum, das Tablet via OTG-Kabel mit z.B. einem usb-stick zu verbinden. Nun hat das aber mit „Nexus Media Importer“ nicht funktioniert. Der Stick hat zwar geblinkt aber keine Dateien angezeigt. Aus einem anderem Forum habe ich erfahren, dass es funzt wenn man rootet. Wollte ich aber erst mal nicht. Andere sagten es funzt mit Media Importer auch ohne rooten. Hat es aber bei mir nicht, da ich schon die „jelly baen“ Android-Version drauf hatte ab Werk. Deine Anleitung hat bei mir auch nicht funktioniert. Jetzt am Wochenende habe ich mir Das Samsung S3 gekauft und nach dem Software-update gleich mal das OTG-Kabel getestet. Es funktionierte auf Anhieb. OK, also Kabel in Ordnung. Dann eben noch mal an´s Nexus7 rangesteckt und siehe da: es funktioniert auf einmal :-))??? Wie kann ich jetzt feststellen ob das Nexus vielleicht doch gerootet ist?
            Gruß von A aus B an der Spree

          • Deniz

            Hallo,
            gibt nen so genannten Rootchecker im Market ansonsten einfach mal Titanium Backup ausführen, das sollte dir auch sagen ob dein Gerät gerootet ist!

          • keksteig

            es ist nicht gerootet.

            Deniz, vielen Dank für deine Hilfe…
            Bis denne, A

          • Deniz

            Falls du noch fragen hast, kannst du diese gerne stellen 🙂