TabletHype.de > Android > Samsung Galaxy TabPRO und NotePRO ab Februar in Deutschland erhältlich
Android
13. Februar 2014

Samsung Galaxy TabPRO und NotePRO ab Februar in Deutschland erhältlich

Samsung hat auf der diesjährigen CES in Las Vegas insgesamt vier neue Tablets vorgestellt: Das Galaxy TabPRO mit Größen von 8.4, 10.1 und 12.2 Zoll, sowie das Galaxy NotePRO mit einer Diagonalen von 12.2 Zoll. Die meisten dieser vier Tablets sollen nun laut einer Pressemitteilung von Samsung noch in diesem Monat ihren Weg in die deutschen Läden finden.

Galaxy TabPRO 8.4:

Samsung_GALAXY_TabPro_8_4_LTE_SM-T325_black_front_1

Mit dem Galaxy TabPRO 8.4 stellte Samsung das kleinste Tablet seiner Pro-Serie vor. Das Display bemisst sich, wie der Name schon vermuten lässt, auf 8,4 Zoll und löst mit WQXGA (2560×1600 Pixeln) auf. Als Prozessor verbaut Samsung einen Snapdragon 800 Quad-Core, welcher mit 2,3 GHz pro Kern taktet und Zugriff auf 2GB RAM besitzt. Für eigene Dateien stehen dem Käufer 32 GB an internem Speicher zur Verfügung, die sich per microSD-Karte jedoch problemlos um bis zu 64 GB erweitern lassen. Der Akku besitzt eine Kapazität von 4800 mAh.

Ab Kalenderwoche 9 (24. Februar) soll die Wifi-Variante des TabPRO 8.4 für 399 Euro im Handel erhältlich sein. Die LTE-Variante wird im März für 499 Euro folgen.

Galaxy TabPRO 10.1:

Samsung_GALAXY_TabPro_10_1_Wi_Fi_SM_T520_white_front_180_1

Das Galaxy TabPRO 10.1 ist im Endeffekt ein leicht abgespecktes Galaxy Note 10.1 2014 Edition. Das 10,1 Zoll große Display löst mit 2560×1600 Pixeln auf. In der Wifi-Variante ist ein Exynos 5 Octa-Core Prozessor verbaut. Die LTE-Variante wird von einem Snapdragon 800 SoC mit 2,3 GHz angetrieben. Der Arbeitsspeicher beträgt, anders als beim Note 10.1, nur 2 GB. Auch hier verbaut Samsung 32 GB an internem Speicher, der um bis zu 64 GB erweitert werden kann. Der Akku wird mit seinen 8200 mAh eine gute Laufzeit bieten.

Das Galaxy TabPRO 10.1 soll noch im Februar in Deutschland erhältlich sein. Die Wifi-Variante wird hierbei 499 Euro, die LTE-Variante 599 Euro kosten.

Galaxy TabPRO 12.2:

Samsung_GALAXY_Tab_Pro_12_2_SM_T900_white_front_1

Mit dem Galaxy TabPRO 12.2 stellte Samsung das größte Tablet der TabPRO-Serie vor. Dieses besitzt ein gewaltiges 12,2 Zoll großes Display, welches wie bei den kleineren Modellen mit 2560×1600 Pixeln auflöst. Angetrieben wird das Tablet von einem Exynos 5 Octa-Core Prozessor, welcher auf ARMs big.LITTLE Prozessortechnik basiert. Somit kann dieser maximal 4 mit 1,9 GHz getaktete Kerne verwenden. Der Arbeitsspeicher beläuft sich beim TabPRO 12.2 auf 3 GB. Intern stehen 32 GB für eigene Dateien zur Verfügung, bis zu 64 GB kann man per microSD-Karte hinzufügen. Mit 9500 mAh scheint der Akku ausreichend dimensioniert. Zur Steuerung der Heimelektronik hat Samsung auch eine Infrarot-LED verbaut. Der microUSB 3.0 Port am Gerät erlaubt kürzere Aufladezeiten sowie schnellere Dateiübertragung.

Das Galaxy TabPRO 12.2 wird nur in einer Wifi-Variante auf den Markt kommen. Diese besitzt eine UVP von 689 Euro und soll ab März erhältlich sein.

Galaxy NotePRO 12.2:

Samsung_GALAXY_NotePro_12_2_SM_P905_white_front_Stift_LTE_1

Das Galaxy NotePRO 12.2 richtet sich vor allem an produktive Anwender. Die grundlegenden Spezifikationen gleichen denen des TabPRO 12.2. Das Display misst 12,2 Zoll und löst mit 2560×1600 Pixeln auf. In der Wifi-Variante ist Samsungs Exynos 5 Octa-Core Chip verbaut, die LTE-Variante besitzt Qualcomms Quad-Core Prozessor Snapdragon 800. Der Arbeitsspeicher misst 3 GB, die 32 GB interner Speicher lassen sich um bis zu 64 GB erweitern. Der Akku besitzt ebenso eine Kapazität von 9500 mAh. Infrarot-LED sowie microUSB 3.0 sind auch hier an Bord. Note-typisch zeichnet sich das NotePRO 12.2 durch seinen S-Pen aus. Mit diesem will Samsung Produktivität auch unter Android erlauben.

Der Preis des NotePRO 12.2 beläuft sich in der Wifi-Variante auf 779 Euro, die LTE-Version soll 899 Euro kosten. Zum Kauf anbieten will Samsung beide Versionen ab Kalenderwoche 8 (17. Februar).

 

Alle vier Tablets besitzen zwei Kameras mit einer Auflösung von 8 beziehungsweise 2 Megapixeln und laufen auf der aktuellsten Android-Version 4.4 KitKat.

Samsung Galaxy TabPRO und NotePRO ab Februar in Deutschland erhältlich
4.3 (86.15%) 13 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Yandex bietet erstes Smartphone an Der russische Suchmaschinenkonzern Yandex hat sein erstes Smartphone entwickelt und es auf den Namen „Yandex.Phone“ getauft. Das Smartphone soll di...
Robustes wasserdichtes Outdoor-Smartphone Phonemax... Das robuste und wasserdichte Outdoor-Smartphone Phonemax Rocky 2 wird bei Gearbest für unter 100 Euro angeboten und bietet als Gegenleistung eine sehr...
Lenovo Tab3 10 Business bei Lidl am Angebot Die Discounterkette Lild bietet in ihren Onlineshop ab sofort für 199 Euro das Tablet Lenovo Tab3 10 Business an. Die Ausstattung kann sich sehen l...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Niklas Jutzler

Student und Tech-Blogger aus Mainz. Schon seit zwei Jahren mit viel Spaß und Motivation dabei. Ihr findet mich auch bei Google+.