TabletHype.de > iOS > Samsung erhöht Preise für iPad-Chips
iOS
iPad mini
iPad mini
14. November 2012

Samsung erhöht Preise für iPad-Chips

Die Chips, welche in Apples iPhone, iPod Touch und iPad verbaut werden, kommen bekanntlicherweise aus dem Hause Samsung. Auch wenn seit längerem die Luft zwischen den beiden Unternehmen ganz schön dünn ist, steht der Partnerschaftsvertrag noch bis 2014. Samsung erhöhte jetzt die Preise für die Chips um 20 Prozent – jedoch nur für Apple. Andere Samsung-Partner haben keinen Preisaufschlag erhalten.

Jetzt hat man sich bei Apple in Cupertino überlegt, die Partnerschaft komplett zu kippen. Problem ist nur, dass aktuell nur Samsung Chips in solchen Mengen liefern kann. Aktuell sieht es also ganz danach aus, als müsste Apple die Chips wohl oder übel weiterhin von Samsung beziehen. Der Vertrag, der noch bis 2014 gültig ist, wird vermutlich nicht mehr verlängert werden.

Via: tabletcommunity.de

Samsung erhöht Preise für iPad-Chips
3.6 (72.94%) 17 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Kommentar: Die Sparkasse ist in Deutschland keine ... Seit dem 26. Juni ist Googles Bezahldienst Google Pay nun endlich auch in Deutschland gestartet. Mit dabei: Unter anderem die Commerzbank - als Filial...
US Supreme Court prüft Rechtmäßigkeit des App Stor... Im Gegensatz zu Android bietet iOS neben dem App Store keine offiziellen Möglichkeiten Apps aus anderen Quellen zu installieren. Der US Supreme Court ...
Angeblich mal wieder USB-C: Apple soll sich 2019 v... Mal wieder gibt es das Gerücht, dass Apple seinen hauseigenen Lightning-Port zu Gunsten von USB Typ-C abschaffen soll. Bereits 2019 soll es bei den iP...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Jan Hoffmann

Leidenschaftlicher Blogger und Freund von gepflegter Technik und Horror-Filmen. Gründer von Tablethype.de. Bin auch bei Facebook, Twitter und Google+. E-Mail: jan(at)tablethype.de