TabletHype.de > Marktgeschehen > Qualcomm Snapdragon 636 vorgestellt
Marktgeschehen
19. Oktober 2017

Qualcomm Snapdragon 636 vorgestellt

Qualcomm hat knapp 5 Monate nach der Vorstellung des Snapdragon 630 dessen Nachfolger vorgestellt. Dieser hört auf den Namen Snapdragon 636, kommt mit überarbeiteten Kernen und einer schnelleren Grafikeinheit daher. Die neue Grafikeinheit unterstützt eine Auflösung von 2160×1080, welche bei den immer mehr verbauten 18:9 Auflösungsformat bei Smartphones zum Einsatz kommt.

Der Vorgänger Snapdragon 630 kam so weit bekannt in lediglich drei Smartphones zum Einsatz (Asus Zenfone 4, Sharp Aquos S2 und Motorola Moto X4). Beim Nachfolger dem Snapdragon 636 soll dies nun besser werden. Zu den wichtigsten Änderungen zwischen den beiden Prozessoren zählen die verbesserte Kernstruktur, die Grafikeinheit und die Kameraunterstützung.

Beim Snapdragon 630 kamen noch acht ARM Cortex-A53 Kerne zum Einsatz. Beim neuen Snapdragon 636 sind es nun acht Kryo 260 Kernen aus der eigenen Entwicklung von Qualcomm. Diese werden auch schon beim Snapdragon 660 eingesetzt. Jeder Kern davon soll mit 1,8 GHztakten und laut der Aussage von Qualcomm bis zu 40 Prozent schneller als der Snapdragon 630 sein.

Als Grafikeinheit ist die Adreno 509 verbaut, welche eine bessere Leitung von bis zu 10 Prozent im Vergleich zum Adreno 508 bieten soll. Wie bereits erwähnt beherrscht die Adreno 509 Grafikeinheit auch die Auflösung von 2160×1080, die wie bereits erwähnt 18:9-Format Smartphones besitzen.

Der neue Prozessor unterstützt zudem „Quick Charge 4“, mit dem es möglich ist, das Smartphone innerhalb von 15 Minuten auf 50 Prozent aufzuladen. Die Auslieferung des neuen Snapdragon 636 soll bereits im November diesen Jahres beginnen.

Quelle: extremtech

Qualcomm Snapdragon 636 vorgestellt
4.3 (85.26%) 19 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Huawei verzweifacht Tablet-Absatz in Westeuropa Der chinesische Technologiekonzern Huawei konnte im zweiten Quartal seinen Tablet-Absatz in Westeuropa um 110,3 Prozent steigern und landet damit auf ...
Frankreich: FinTech Revolut wird künftig Apple Pay... Das FinTech Revolut macht nun Nägel mit Köpfen beim Thema Apple Pay. Bisher gibt es zwar keine offizielle Ankündigung für die Untersützung des Mobile ...
Kommentar: Die Sparkasse ist in Deutschland keine ... Seit dem 26. Juni ist Googles Bezahldienst Google Pay nun endlich auch in Deutschland gestartet. Mit dabei: Unter anderem die Commerzbank - als Filial...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Tobias

Apple Freak / Feinwerkmechaniker / Technikfan