TabletHype.de > Windows > Microsoft Surface Pro 3 mit 12-Zoll-Display offiziell vorgestellt
Windows
Microsoft Surface Pro 3
20. Mai 2014

Microsoft Surface Pro 3 mit 12-Zoll-Display offiziell vorgestellt

Microsoft hat heute in New York ein neues Surface-Tablet vorgestellt – und es ist nicht das Surface Mini, wie viele im Vorfeld vermutet hatten. Es ist das Surface Pro 3, über das in den letzten Tagen bereits viel spekuliert wurde. Die wichtigste Neuerung im Vergleich zum Surface Pro 2 ist mit Sicherheit die Tatsache, dass das neue Gerät mit einem Display in der Größe von 12 Zoll ausgestattet ist. Damit soll das neue Surface die Konflikte zwischen Laptop und Tablet beseitigen. Die Vorteile von beiden Geräte-Typen sollen in einem einzigen Gerät vereint werden – dem Surface Pro 3.

Das neue Tablet (oder sollten wir sagen das neue „Ultrabook“?) kommt mit einem 12-Zoll-Display im 3:2-Format und einer Auflösung von 2.160 x 1.440 Pixeln auf den Markt. Im Inneren werkelt ein Intel Core i3, i5 oder i7 Haswell Prozessor in Kombination mit 4 oder 8 GB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher liegt, je nach Version, zwischen 64 und 512 GB. Die verbauten Kameras lösen beide mit 5 Megapixeln auf und erlauben es Videos in FullHD aufzunehmen.

An Anschlüssen besitzt das Surface Pro 3 neben zwei USB-3.0-Ports einen Mini DisplayPort sowie einen microSD-Card-Reader. Zudem wird man eine Dockingstation anbieten, über welche man beispielsweise ein 4K-Display anschließen kann.

Microsoft_Surface_Pro_3_Kickstand

Selbstverständlich sind auch wieder der Kickstand und ein Tastatur-Cover mit an Bord, beide wurden leicht überarbeitet. Damit möchte Microsoft unter anderem das Versprechen halten, dass das Surface Pro 3 auch Laptops ersetzen kann. Und so kann das neue Tablet nun in vielen verschiedenen Winkeln aufgestellt werden, da der Mechanismus des Ständers überarbeitet wurde. Außerdem lässt sich das Tastatur-Cover leicht anwinkeln und am unteren Rand des Displays befestigen. Somit soll sich das Surface Pro 3 nun endlich einwandfrei im Sitzen verwenden lassen. Zudem hat Microsoft die verbauten Lautsprecher überarbeitet, welche erstmal auf der Front sitzen und somit einen 45 Prozent lauteren Sound versprechen.

Microsoft_Surface_Pro_3_Type_Cover

Dank dem neuen, integrierten Stylus soll sich das Surface Pro 3 auch an alle Künstler richten. Dieser besitzt eine äußerst handliche Form, welche einem normalen Stift nachempfunden ist, und soll in Zusammenarbeit mit einer neuen, für das Surface optimierten Photoshop-Version Kunstwerke hervorbringen.

Zu guter Letzt hat Microsoft versucht das Surface Pro 3 deutlich portabler zu gestalten. Das Tablet besitzt nur noch eine Dicke von 9,1 mm und bringt verhältnismäßig leichte 800 Gramm auf die Waage. Selbst mit angedocktem Type-Cover ist es leichter als ein, laut Microsoft, vergleichbares MacBook Air von Apple.

In Deutschland wird das Surface Pro 3 erst Ende August verfügbar sein. Zwar verkündete Microsoft bisher noch keine offiziellen Euro-Preise, in den USA beginnt das günstigste Surface Pro 3 jedoch bei 799 US-Dollar. Dieses komm dann mit einem Intel Core i3, 4 GB RAM und 64 GB an internem Speicher daher.

Microsoft Surface Pro 3 mit 12-Zoll-Display offiziell vorgestellt
3.6 (72%) 5 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

HP ZBook X2 Hybrid-Notebook vorgestellt Auf der Adobe MAX-Konferenz hat Hewlett-Packard sein neues Hybrid-Notebook HP ZBook X2 der Öffentlichkeit vorgestellt und wird ab 1749 US-Dollar in zw...
Microsoft Surface Book 2 offiziell vorgestellt Mit dem Surface Book 2 stellt Microsoft nun indirekt bereits die dritte Generation des 2-in-1 Notebooks aus Redmond vor. Die Besondere Neuheit: Es kom...
Microsoft trägt Windows 10 Mobile offiziell zu Gra... Microsoft hat es in der Welt der mobilen Betriebssysteme alles andere als leicht. Während man auf dem Desktop mit Abstand Marktführer ist, trägt man d...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Mark Göpferich

Musikstudent und freiberuflicher Redakteur, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.