TabletHype.de > Microsoft > Microsoft soll faltbares Tablet entwickeln
Microsoft
Microsoft Andromeda
efes / Pixabay
27. Oktober 2017

Microsoft soll faltbares Tablet entwickeln

Der US-Technologiekonzern Microsoft hat sein mobiles Betriebssystem Windows 10 Mobile eingestellt. Jetzt soll an der Entwicklung eines faltbaren Tablets mit dem Codenamen „Andromeda“ gearbeitet werden.

Andromeda wie ein Notizbuch nutzbar

Das faltbare Tablet „Andromeda“ soll wie die beliebten „Moleskine“-Notitzbücher nutzbar sein. Wie die Seite „Windows Central“ schreibt, soll der Tablet-PC kompakt und mit einem Stylus wie ein Blackwing-Füllfederhalter bei den schwarz gebundenen Tagebüchern von Moleskine bedient werden können. Faltbar wie ein Notizbuch dürfte der Flachrechner mit der neuesten Tintentechnologie des Redmonder Unternehmens ausgestattet sein.

Markteinführung 2018?

Der Marktstart soll dem Bericht zufolge irgendwann im nächsten Jahr stattfinden. Das Projekt erinnert an das Konzept „Microsoft Courier“ an dem der Hersteller in den späten 2000er-Jahren arbeitete. Die Entwicklung des Booklet-PCs begann 2008 und wurde zwei Jahre später überraschend eingestellt. Microsoft Courier verfügte über einen faltbaren Dual-Touchscreen, Stylus-Bedienstift und einer 3 Megapixel Kamera mit vierfachen Digitalzoom. Das finale Modell beinhaltete ein induktives Ladepad, um den Akku drahtlos aufladen zu können. Laut Medienberichten soll das „Andromeda“-Tablet auf dem Microsoft Courier Booklet-PC basieren.

Microsoft soll faltbares Tablet entwickeln
3.8 (76%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor