TabletHype.de > Android > Meizu Pro 6S vorgestellt: Mini-Upgrade für das Meizu Pro 6
Android
3. November 2016

Meizu Pro 6S vorgestellt: Mini-Upgrade für das Meizu Pro 6

Das Upgrade zum Meizu Pro 6 fällt etwas kleiner aus als erwartet. Statt mehr RAM und einem noch schnelleren SoC kommen im Meizu Pro 6S lediglich eine neue Kamera mit Sony-Sensor und ein leicht verbesserter Akku zum Einsatz.

Bereits vor ein paar Tagen hatten die Benchmark-Ergebnisse von Antutu und diverse Specs-Leaks darauf schließen lassen, dass mit dem Meizu Pro 6S das Rad nicht neu erfunden wird. Nun hat der Hersteller offiziell bestätigt, was Interessierte ohnehin schon wussten: Das Meizu Pro 6S wird eher ein Mini-Upgrade.

Meizu Pro 6S: Keine Änderungen am Design

Äußerlich hat sich rein gar nichts getan. Das 2.5D Display ist weiterhin 5,2 Zoll groß, löst in Full HD auf und wird mit Cornings Gorilla Glass 4 geschützt. Als Gehäuse kommt ein Metall-Unibody zum Einsatz.

Wie schon der Vorgänger wird auch das Meizu Pro 6S über einen Deca-Core Helio X25 (Mediatek MT6797T) verfügen. Dieser soll nach Angaben des Herstellers nun um bis zu 3,5°C kühler laufen, wovon man sich mehr Leistung verspricht.

Als Arbeitsspeicher wurden wieder 4 GB RAM verbaut, die von 64 GB ROM begleitet werden. Eine Variante mit 32 GB wird es beim Meizu Pro 6S nicht mehr geben. Die Grafik wird wieder von der Mali-T880 bereit gestellt.

Neu ist die angesprochene Verbesserte Akkuleistung, hier stehen nun 3060 mAh statt 2560 mAh auf dem Datenblatt. Ebenfalls neu ist der Sony IMX386 Sensor mit einer Blende f/2.0 und einer maximalen Ausbeute von 13 MP bei Fotos sowie 2160p bei Videos.

Quelle: mobildingser

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor