TabletHype.de > Android > LG V10 offiziell vorgestellt – kein Deutschlandstart
Android
1. Oktober 2015

LG V10 offiziell vorgestellt – kein Deutschlandstart

Was wir vor einiger Zeit noch als LG G4 Pro vermutet hatten, ist tatsächlich das LG V10 geworden, welches letzte Nacht offiziell vorgestellt wurde. Sehr traurig ist bei diesem schicken Gerät: Es soll keinen Start in Deutschland geben, wohl aber in den USA, dem Heimatland Südkorea, im mittleren Osten und in ein paar Ländern in Lateinamerika. 

Und damit verpassen wir hier ein Phablet der Oberklasse. Das 5,7-Zoll-Gerät hat ein Display mit QHD-Auflösung (2560 x 1440) und zeigt das übliche Designkonzept von LG auf, wie wir es eben aus der G-Reihe mit dem G3 oder G4 kennen. Seit ich das G3 damals mal in der Hand und im Test hatte, bin ich dieser Produktfamilie sehr angetan. Das Gerät lag gut in der Hand und der Powerbutton auf der Rückseite, der auch beim V10 so mit Fingerabdruckscanner platziert ist, ist sich schnell anzugewöhnen. Neben einem dünnen Bezel an der Rand finden wir einen etwas breiteren, abgerundeten Rand auf der Unterseite, wo jedoch kein haptischer Button, sondern das LG-Logo angebracht ist. Über dem eigentlichen Display gibt es jedoch eine Besonderheit: Dort gibt es ein weiteres Display, welches immer an ist und euch mit Grundinformationen versorgt. Dabei misst es 2,1 Zoll in der Diagonale und löst mit 1040 x 160 Pixeln auf; der furchtbare Schriftzug „Be You“ rechts davon scheint ins Gehäuse gebrannt zu sein.

LG-V10-Black-02

Technisch ist das LG V10 ein Mischmasch aus totalem High-End und gutem Durchschnitt. So finden wir hier den aus dem LG G4 bekannten Qualcomm Snapdragon 808 (6 x 1,8 GHz) – leider keinen Snapdragon 820, wie vermutet – dafür jedoch 4 GB RAM und 64 GB Speicher. Die Kamera scheint mit ihren 16 MP und der f/1.8-Blende die gleiche zu sein, wie beim G4, und daher auch gleich gut zu sein. Auf der Front gibt es immerhin 5 MP als Dual-Kamera. Weitere Features sind NFC, LTE Cat.6, ein herausnehmbarer Akku mit 3.000 mAh, ein microSD-Slot, der mit bis zu 2 TB befüttert werden kann und Android 5.1.1 Lollipop. Das Update auf Marshmallow wird aber ziemlich sicher kommen.

Wie viel das V10 kosten soll, ist leider erstens vom Markt abhängig, und zweitens noch gar nicht bekannt. Was wärt ihr denn bereit, für das neue LG-Flaggschiff zu zahlen, und wolltet ihr es überhaupt kaufen, wenn ihr könntet? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Quelle: LG via: mobiFlip


LG V10 offiziell vorgestellt – kein Deutschlandstart
4.2 (84.35%) 23 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Xiaomi Redmi Note 4 im Angebot bei Geekbuying Die Global Edition des Xiaomi Redmi Note 4 gibt es gerade mit einem satten Rabatt. Nur etwa 130 Euro werden für das China-Phone fällig. Die Hardwar...
Rückschritt ins Mittelalter: Frankreich verbietet ... Im Kampf gegen elektronische Störenfriede im Unterricht setzt Frankreich ab September 2018 auf radikale Maßnahmen. So setzt man ab September 2018 ein ...
Bahn erweitert den DB Navigator um neue Anschlussz... Mit dem neusten Update des DB Navigators bringt die Deutsche Bahn neben diversen Designanpassungen auch endlich die Funktion welche zeigt, ob der Ansc...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Jonathan Kemper

Bloggt seit Jahren über Games und Technik. Irgendwo hier zuständig für alles. Erreichbar über Social Media und jonathan@tablethype.de.